Redoxreaktion zwischen Kupfer und Silbernitratlösung?

2 Antworten

Die ersten beiden Teilgleichungen sind korrekt, die darf man aber nicht so zusammenfassen, wie du es in der dritten gemacht hast. Rechts und links steht ja einfach nur dasselbe, das macht keinen Sinn bzw. ist keine Reaktionsgleichung.

Alles was rechts steht, gehört rechts in die Gesamtgleichung, und für links genauso. Dann sieht man auf beiden Seiten die 2e-, die sich quasi gegenseitig wegkürzen.


HansHans1 
Fragesteller
 25.09.2016, 21:37

Wie würdest du es aufstellen. Könntest du es mal aufschreiben. Und müsste es bei redox nicht Cu2+ heißen anstatt 2Cu

0
alchemist2  25.09.2016, 21:59

2 Ag+  +  Cu --> 2 Ag  +  Cu2+

0
HansHans1 
Fragesteller
 25.09.2016, 22:39

Das als redox meinst du, stimmts

0

Nein. In deiner Redox-Gleichung fehlen die Ladungen der Ionen und die Anzahl an Kupferatomen ist nicht auf beiden Seiten identisch.


HansHans1 
Fragesteller
 25.09.2016, 21:52

Wie müsste es denn aussehen

0
musicmaker201  25.09.2016, 21:56
@HansHans1

Du musst einfach nur die Gleichungen für Reduktion und Oxidation addieren und die Elektronen auf beiden Seiten wegkürzen.

0
HansHans1 
Fragesteller
 25.09.2016, 22:41

Kannst du es mir aufschreiben. Ich weis nicht genau, was du meinst.

0