Redoxreaktion von Fe2O3 + 2Al -> 2 Fe + Al2O3?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Moin,

Bruttogleichung

2 Al + Fe2O3 ---> Al2O3 + 2 Fe

Redoxsystem

Oxidation: Al ---> Al^3+ + 3 e^–
Reduktion: Fe^3+ + 3 e^– ---> Fe
___________________________________
Redoxreaktion: Al + Fe^3+ ---> Al^3+ + Fe

Die Faktoren bzw. Indices in der Bruttogleichung benötigst du ja nur, damit die Teilchenbilanz stimmt (schließlich ist die Verhältnisformel von Eisen-III-oxid nun einmal Fe2O3 und die von Aluminiumoxid Al2O3).

Du musst dir beim Aufstellen eines Redoxsystems stets überlegen, wer genau wird oxidiert und wer reduziert. Wer gibt also Elektronen ab und wer nimmt diese auf? Wenn die Anzahl von abgegebenen und aufgenommenen Elektronen nicht übereinstimmt, dann musst du sie noch mit Hilfe von Faktoren ausgleichen (das heißt, du musst auf die Elektronenneutralität von Oxidations- und Reduktionsgleichung achten).

Wenn das so glatt geht wie hier, ist es einfach. Dabei muss die Bruttogleichung nicht mit der Redoxreaktionsgleichung übereinstimmen, weil du bei der ersten Reaktionsgleichung alle Reaktionsteilnehmer beachtest (in diesem Fall also auch den Sauerstoff), während du in einem Redoxsystem nur die Teilchen berücksichtigst, die auch tatsächlich oxidiert bzw. reduziert werden (hier also nur die Aluminiumatome und die Eisenkationen).

Alles klar?

Stell doch mal zur Übung das Redoxsystem zur Reaktion des anderen Eisenoxids (FeO; Eisen-II-oxid) mit Aluminium auf (auch dabei entstehen Aluminiumoxid und Eisen, aber...). Viel Spaß dabei ;o)

LG von der Waterkant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Redoxreaktion ist das Gesamte. Alumium wird zu Aluminiumoxid oxidiert; Eisenoxid zu Eisen reduziert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Redoxreaktion. Fun Fact: Diese Reaktion ist Thermit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HansHans1
05.11.2016, 22:25

Kennst du die Teilgleichung

0

Was möchtest Du wissen?