"Reden ist Silber, Schweigen ist Gold!?" Stimmt das?

Support

Liebe/r augusta7kinder,

welchen Rat suchst Du mit Deiner Frage? Wenn Dich die Meinung der Community interessiert oder Du die Community-Mitglieder besser kennenlernen möchtest, ist das Forum unter http://www.gutefrage.net/forum der richtige Ort für Deine Frage.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüße,

Ben vom gutefrage.net-Support

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Manchmal ist es zielführender, zu schweigen - denn man kann manchmal erzählen was man will, gewisse Erfahrungen müssen selber gemacht werden.

Irgendjemand hat allerdings gesagt: Aus eigenen Fehlern zu lernen, ist Unsinn! Ich lerne aus den Fehlern Anderer!

Um jedenfalls Situationen zu unterscheiden, in denen Reden etwas bringt oder eben nicht, hilft vielleicht nur Lebenserfahrung oder Menschenkenntnis etc.

Die Deutschen sind allerdings auch groß darin, diese Weisheit als Ausrede zu nutzen, um ja keine Meinung vertreten oder sich gar noch irgendwo engagieren zu müssen ...

In dieser Fassung ist es ein 'Mundtotmacher-Spruch'. Über längere Zeit gesehen ist es gut, ein Gleichgewicht zu halten zwischen 'selbst kommunizieren' (was nicht nur reden heißt) und aufmerksam sein (was nicht nur zuhören bedeutet). Die ganze Welt ist Kommunikation. Wetten, dass Ronaldo (Portugal) nicht gemerkt hat, wie blasiert sein Rumstolzieren auf dem Fußballplatz gewirkt hat, obwohl er keinen Pip gesagt hat. Es kann auch vielsagend sein, wann man nicht redet oder beherztes Handeln unterlässt. Natürlich ist es besser, wenn man nicht erst hören musste, was man gesagt hat, um zu erfahren, was man möglicherweise gedacht hat.

JA!

Zunächst mal wird in dem Satz häufig übersehen, dass auch Silber wertvoll ist ;-)

Das heißt, dass der schon viel erreicht hat, der den Mut hat zu sprechen und damit meine ich nicht irgendwas, sondern immer und in jeder Situation die Wahrheit.

Und hat jemand die absolute Wahrheit erkannt, wird er schweigen. Denn er weiß, dass alles was er sagen könnte, immer nur ein winziger Ausschnitt der Wahrheit sein kann. Jemand der schweigen kann (im Sinne dieses Spruches), hat kein Bedürfnis mehr zu sprechen.

gute antwort

0

ganz deiner meinung... es kommt auf die situation an!!! Denn es bringt nichts, zb bei ungerechtigkeit den mund nicht aufzumachen,, aber manchmal ist es einfacdh besser, den mund zu halten!!! Die Kunst ist es, zu unterscheiden, wann es angebracht und sinnvoll ist etwas zu sagen!

..der Spruch hat Wahrheit-nichts anderes als vor dem Reden das Gehirn einschalten und auch mal die Zähne knirschen lassen. Manchmal ist etwas gesagt und hat eine Freundschaft zerstört. Erst wenn Ruhe eingekehrt ist, kann man über Probleme reden.

Was möchtest Du wissen?