Raue Hundepfoten

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

bevor Du nun zum Cremtopf greifst, bitte überlegen...Warum willst Du cremen??? Sidn die Ballen Dir nur zu rauh, oder gibt es eine medizinische Notwendigkeit??? Hundepfoten müssen rauh sein, sie helfen gegen Rutschen auf glatten Untergründen wie Steine und Bodenbeläge in den Wohnungen. Wenn Du unnützerweise cremst schadets Du Deinem Hund mehr, als das es ihm was nützt. Meistens ist es nur im Winter nötig die Hundeballen mit Melkfett, Vaseline oder Hirschtalgcreme ein zu reiben. Zu glatt gecremte Hundepfoten bieten oft auch Angriffsfläche für Verletzungen... bitte beachten!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
annecara 10.05.2010, 09:39

Du hast mal wieder den Nagel auf den Kopf getroffen. Du bist bis jetzt der Einzige, der nach den Gründen fragt, was meinen Kommentar auf eine Frage der letzten Tage bestätigt. Viele antworten ohne vorher überlegt zu haben. Mach weiter so. Ich geh mit dir 100% konform.

0
horbach 10.05.2010, 22:16

Sehr gute Antwort! Wobei ich jetzt wieder das Melkfett bevorzuge. Das fettet nicht so nach, zieht irgendwie besser ein. Und ich würde es über Nacht machen und Stümpfe drüberziehen ( wenn er sich das gefallen lässt ) ;-)

0

Du kannst die Pfoten mit Vaseline einreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
kakashifan 09.05.2010, 10:08

Danke werd morgen gleich mal in Laden gehen

0

Nimm Hirschtalg aus dem Drogeriemarkt (Rossmann z.B. führt den) er haftet besser als Vaseline oder Melkfett, die man aber auch nehmen kann.

Hundepfoten sind nicht weich wie ein Kinderpopo. Rauhe Pfoten sind härter, weil widerstandsfähiger. Bist Du sicher, das sie eingecremt werden müssen? Denk dann daran, das eingecremte Pfoten rutschen - auf Fliesenboden z.B. -

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vaseline...Benutz ich bei meiner auch im Winter...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
kakashifan 09.05.2010, 10:09

danke dann muss es ja helfen^^

0

Hol Dir eine Box Melkfett oder Vaseline.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vaseline oder Hirschfett.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?