Ratten - Auslauf

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also zunächst mal: Genauso wie es Kaninchen gibt, die nicht angefasst oder gekuschelt werden wollen, gibt es Ratten, die es genauso wenig mögen, wenn man sie ständig anfasst und Kuscheltiere sind es auch nicht. Sie werden sehr zahm, das ist richtig, aber nicht jede Ratte wird zahm. Manche werden ihr ganzes Leben lang nicht zahm. Andere werden zwar zahm, haben aber keinen Bock darauf, gestreichelt zu werden, erst recht nicht gekuschelt. Wiederum gibt es wieder Ratten, die gerne gekrault werden oder nahezu um Zuneigung kämpfen, das ist von Charakter zu Charakter zu verschieden.

Dann: Ratten niemals draußen halten oder sie draußen in einen Auslauf setzen. Ratten sind Tiere, die Angst vor Neuem und ungewohnten Orten haben. Sie würden Panik bekommen, würdest du sie draußen in den Garten in einen Auslauf setzen. Vielleicht kann niemand eindringen in den Auslauf, aber andere Tiere werden trotzdem drum herum streichen. Eine Katze aus der Nachbarschaft, oder irgendein Vogel, der auf die kleinen Tiere aufmerksam wird und dann kann so eine Ratte auch schnell einen Herzschlag kriegen vor Panik. Zudem sind Ratten sehr sehr anfällig für Atemwegserkrankungen, sollten daher niemals in Zugluft stehen und daher erst recht nicht mit nach draußen genommen werden, da sie sich schnell erkälten können. Ratten auch niemals direkter Sonneneinstrahlung aussetzen wegen ihren empfindlichen Augen, besonders Albinos.

Wenn du also unbedingt Tiere für den Garten haben möchtest, solltest du dir lieber Kaninchen anschaffen, aber auf keinen Fall Ratten. Wenn du dir Ratten anschaffst, solltest du dir im Klaren darüber sein, sie nicht in den Garten zu setzen, wenn dir das Wohl der Ratte am Herzen liegt.

Ratten dürfen nicht nach draußen!!!! Sie dürfen nur im Haus gehalten werden!!! Viele Menschen machen den Fehler und nehmen ihre Ratte mit nach draußen, das geht aber gar nicht! Die Kleinen bekommen sofort Zug und werden krank und können sterben!!! Und wenn ich dann noch diese ganz "Coolen" sehe, die eine Ratte auf der Schulter tragen und dann schön Bier saufen....... :-@@@@@ Ratten gehören nicht nach draußen. Aber dass du dir mindestens 2 holen musst, weißt du ja. Meine ratten waren auch sehr zahm, aber ein Mensch kann niemals eine Ratte ersetzen.. Naja.. Ich kann dir zu Ratten raten, es sind wirklich tolle Tiere.. Sie können so zahm werden, tolle Tricks erlernen.. Aber natürlich muss man sich auch immer um sie kümmern.. Sie brauchen eine große Käfig, viel Spielzeug und regelmäßigen Auslauf in der Wohnung :)))

Nein - Farbratten dürfen nicht draußen gehalten werden, auch ein Außen-auslauf ist nicht möglich. Liegt zum einen an der empfindlichen Lunge, außerdem werden Ratten nicht geimpft und fangen sich ganz leicht was ein. Bitte schau doch mal auf Ratteneck.eu - da kannst du dich anmelden und alle deine Fragen stellen.

Die leute da sind sehr nett und kennen sich gut aus!

Okay... Danke schön...Im nach hinein...lieber doch Kaninchen :) Sie kann man ja Tagsüber in einen Auslauf setzen, da können sie wenigstens rumhoppeln ;))

Aber Ratten in der Natur laufen doch auch draußen rum, warum ist es dann schlimm sie draußen in einen Auslauf zu setzen...naja soll mir egal sein..ich bleib bei den 2 Löwchen. Dann zu denen eine Frage: Sie sind Geschwister, ein Rammler, eine Häsin. Eine Freundin von mir hat auf eine Häsin & ihr männliches Junges, der kleine ist nicht kastriert.Sie wurde aber auch noch nicht trächtig.. Sollte man doch lieber auch bei einem Geschwisterpärchen kastrieren?

Danke im Vorraus Sissi

Was möchtest Du wissen?