Randale-Kitten bändigen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo AnGie223,

also erzihen lassen sich Katzen schon mal nicht. Natürlich ist dem Kater grotten Langweilig und das ist auch völlig normal. Denn Katzen gehören nicht in Einzelhaltung !!! Und das ihr mit dem Kater spielt ist zwar toll, aber 2x 1 Stunde reicht überhaupt nicht aus.

Zum Thema Einzelhaltung:

Das Katzen Einzelgänger sind, ist leider noch immer ein weit verbreiteter Irrglaube. Studien belegen, das Katzen die Gesellschaft von Artgenossen brauchen. Einzig auf der Jagd, sind sie wirklich lieber alleine. Freilebenden Katzen bilden sogar, freiwillig, große Kolonien in denen sie zusammen leben. Auch Hauskatzen pflegen draußen soziale Kontakte.

Natürlich gibt es vermeintliche Einzelgänger, denen Artgenossen nicht all zu viel bedeuten oder die in einer Gruppe einfach nicht Fuß fassen können. Doch diese haben, meist schon in der Prägezeit, eine sehr tiefe und enge Bindung zu Menschen aufgebaut, oder ein Traumatisches Erlebnis im zusammen leben mit Artgenossen erlitten und sind absolute Ausnahmen. Und selbst diese „Einzelgänger“ pflegen, auf ihre Art und Weise, draußen soziale Kontakte. Eine Katze in Einzelhaft, vor allem noch schlimmer wenn es eine reine Wohnungskatze ist, wird mit großer Sicherheit auf kurz oder lang, Verhaltensauffällig.

Auch die Meinung, Katzen kann man lange alleine lassen, ist seit Jahrzehnten veraltet. Katzen stumpfen mit der Zeit ab und vegetieren eher vor sich hin, wenn sie zu viel alleine gelassen werden. Selbst wenn der Besitzer viel zu Hause ist, ist es kein Vergleich zu einem Spielgefährten mit dem man raufen, toben und spielen oder auch mal Kräftemessen kann. Das was Katzen untereinander teilen, können wir Menschen ihnen niemals geben. Bitte ermögliche deiner Katze Gesellschaft durch einen Artgenossen !

Zum Thema Erziehung:

Katzen lassen sich nur in einem gewissen Maß erziehen, sagen wir lieber Trainieren. Und es gibt einfach Dinge, die sie nie lernen kann, weil sie gegen ihre Natur sind. Dann hättest du dir vielleicht besser einen Hund anschaffen sollen. Katzen werden Verbote immer übertreten und Reviergrenzen, z.B. wie der verbotene Sessel, überschreiten.

Du kannst es mit dem Kommando "NEIN!" versuchen. Immer dann, wenn du die Katze bei einer Tat erwischst, in einem strengen, möglichst immer gleichen Tonfall "Nein" sagen. Manche Katzen reagieren besser auf "Lass das!" Hierbei sollte die Betonung auf dem "S" liegen, da es für die Katze wie ein fauchen eines Artgenossen klingt.

Bitte niemals eine Katze für ihr Fehlverhalten bestrafen. Denn Katzen sind einfach nicht in der Lage, eine Bestrafung mit der vermeintlichen Tat zu verknüpfen. Mittelalterliche Methoden wie Wasserspritze oder Zitrusdüfte, Chinaöl ect. auch unbedingt meiden. Dies kann das Vertrauen zwischen Mensch und Katze derart schaden, das die ganze Situation nur schlimmer und am Ende, möglicherweise, die Katze Unsauber wird.

Alles Gute

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er braucht einen Spielkameraden. Viele haben deshalb zwei Katzen.

Der Kater meiner Schwester ist nach Urlauben immer grillig. Er drückt damit auch aus, dass er alleine ist, auch wenn zweimal am Tag meine Wenigkeit erschien, um ihn zu füttern und mit ihm zu spielen. Auch wenn er schon 10 Jahre ist, gefällt es ihm nicht.

Meine Tochter hatte zwei Pflegekatzen. Haben die es übertrieben, gab es eine Dusche aus der Sprühflasche.

Ich würde das Zimmer, wo euer Kater tagsüber alleine ist, katzensicher machen. Sprich, alle Pflanzen wegstellen. Und dann wirklich viel Zeit und Geduld haben, wenn ihr zuhause seid. Und vielleicht doch mal über eine Zweitkatze nachdenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

😄hört sich doch niedlich an. Ich würde sagen das ist ne phase die von alleine geht, aber wenn man ihm klar macht dasses nich so cool is dann legt sich das bestimmt schneller wieder. Also ich würde die logischen sachen machen, wenn ich ihn streichle und er mich kratzt streichel ich ihn nicht. Dann kommt er nach ner weile ganz lieb an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?