Radikalische Polymerisation (Verzweigungen)?

1 Antwort

Also reines Polyethylen hat, wie du richtig festgestellt hast, keine Seitenketten. Es gibt aber verschidene Arten von PE, wobei verschiedene Seitengruppen angehängt sind (z.B. PE-LD). Wenn man als Beispiel Schwefel statt Wasserstoff anhängen würde, können sich Disulfidbrücken ausbilden, wodurch (je nach Menge des Schwefels) Duroplasten entstehen können. Längere Seitenketten können auch entstehen, wenn längere Alkene (auch mit nur einer Doppelbindung) polymerisiert werden, wie etwa 1-Octen. Welche Art von Kunststofff am Ende herauskommt hängt dann wieder von den zusätzlichen Seitengruppen ab usw.

Ich hoffe das beantwortet deine Frage

Was möchtest Du wissen?