Punktabzug bei Mathearbeit,was darf er was nicht?

9 Antworten

nein.....

er darf die note aufgrund der äußeren form herab setzen aber punkte abziehen (sie sind das maß der leistung) darf er nicht.......

wenn er die note herabsetzt aufgrund der äußeren form, dann muss er es dazu schreiben.

er hätte dir als du mit bleistift geschrieben hast auch genauso gut eine 6 geben können, da du es nachträglich abändern und dann seine korrektur in frage stellen könntest

es liegt nicht daran, dass er die regeln macht, aber eigentlich ist alles irgenwie mit ner norm geregelt und das versucht ein lehrer einem schließlich zu vermitteln, wenn man nun unsauber arbeitet, gibt's punktabzug, macht man ja im labor oder so auch nicht oder?

Tja, selbst wenn er das nicht dürfte, könntest du nichts dagegen tun.

In der Schule muss man sich eben an Regeln halten, die von anderen gemacht werden. Auch wenn es irgendwie unfair erscheint, legen manche Lehrer eben Wert auf Formalien. Bleistiftverbot kann ich gut nachvollziehen, kein Mensch kann mit einem Bleistift sauber schreiben und man kann es auch schlechter lesen als Tinte. Die äußere Form der Arbeit kann ebenfalls bewertet werden.

Klar machen das nciht alle Lehrer und es kann auch sein, dass er dich auf dem Kieker hat und es wäre unfair, wenn diese abgezogenen Punkte dich auf eine 5 runterziehen würde, aber der Lehrer ist bei der Notenvergabe grundsätzlich frei.

Wenn es Formpunkte gibt (muss vorher irgendwo stehen), kann er darauf verzichten, dir die volle Punktzahl zu geben. Aber er kann dir nicht Punkte für unsauberes Durchstreichen von deiner geleisteten Rechnerei, dem richtigen Lösungsweg und der richtigen Lösung an anderer Stelle abziehen..

WAS DURCHGESTRICHEN IST, IST NICHT ZU BEWERTEN und deshalb auch nicht zu beachten.

Also, wenn er sagt "nicht mit Bleistift schreiben" dann schon, das zweite, sollte nicht sein.

Was möchtest Du wissen?