Bleistift in der Arbeit?:)

6 Antworten

Eine Prüfungsarbeit muss immer mit einem Schreibwerkzeug geschrieben werden, von dem die Schrift nicht ohne weiteres zu ändern ist. Denn ansonsten könntest du nach der Korrektur deine Ergebnisse korrigieren.

Es ist doch allgmein bekannt, dass man in Klassenarbeiten nicht mit Bleistift schreiben darf. Warum hat sie nicht einfach einen Kuli benutzt, sowas sollte jeder haben,oder Ersatztinte. Dafür dürfen Punkte abgezogen werden.

Es ist verboten mit Bleistift in Arbeiten zu schreiben. Habe schonmal eine 6 bekommen weil die ganze Arbeit mit Bleistift geschrieben war :/

Also der Lehrer darf rein potentiell das solange das angekündigt war oder diese 4 Punkte ordnungspunkte waren. den Lehrer verbieten das Schreiben mit Bleistift in Arbeiten um fälschungen wie z.B. das jemdan eine falsche Antwort verbessert und dann zum Lehrer geht und sagt: "Dafür haben sie mir keine Punkte gegeben obwohl es richitg war!" zu vermeiden.

Ich hoffe Ich konnte helfen Liebe Grüße XxiLeonxX

Ja, bei Klausuren und Arbeiten ist ein "dokumentenechter Stift" zu verwenden. Also ein Stift dessen Schrift nicht spurenlos entfernt oder verändert werden darf.

Das sind Fineliner, Kugelschreiber etc. vorallem. Bei Tintenfeder-Füllern kommt es auf den Fall an.

Daher ist eine nicht Bewertung der betreffenden Aufgaben berechtigt.

Was möchtest Du wissen?