Propan + Brom

1 Antwort

Was rauskommt ist CH₃–CHBr–CH₃, also 2-Brompropan. Daneben auch noch 1-Brompropan, CH₃–CH₃–CH₂Br (ich hoffe, Du kannst mit diesen auf eine Zeile kondensierten Strukturformeln etwas anfangen).

Das ganze läuft als radikalische Substitution ab; Google weiß darüber bestimmt etwas und kann Dir auch erklären, warum das Brom bevorzugt in die mittlere Postion geht (kurz gesagt: Weil das sekundäre Radikal stabiler als das primäre ist).

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Chemiestudium mit Diss über Quanten­chemie und Thermodynamik

Pustefixx09 
Fragesteller
 25.11.2014, 20:43

Danke, das ist genau was ich gesucht habe.

0
Karlchen91  26.11.2014, 17:15

Stimmt nicht 100%ig. Hast einen Tippfehler drin.

1-Brompropan sieht so aus:

CH₃-CH₂-CH₂Br

1