Probleme mit dem Lernen - Lernschwäche

3 Antworten

ich hatte das Problem das mein kopf zu war. ich hab ein Satz mehrmals lesen müssen biss ich die Wörter wirklich aufnehmen konnte. habe dann Hilfe geholt und hat was gebracht. Führ 2-3 Monaten hab ich s angewendet, jetzt wider nicht da es zu mühsam war.

Also. Essen, alles was schleimig ist wie: Käse, käseaufstrich auf Brot, cremen und da schlimmste Fondue und Racclete. All diese Esswaren verkleben dein kopf. ob es wirklich so ist kann ich nicht sagen oder ob es nur das so denken war. aber es hat echt genützt. ich habe zusätzlich vil Tee getrunken und Früchte, Gemüse gegessen. Keine Milch und Brot oder haferflokenmüsli. weil das ja alles verkleben soll. wie gesagt ich habe eine zeit lang darauf verzichtet. Vielleicht mal ausprobieren. :D

Hab das gleiche Problem wie du bei mir lag es aber immer an den ganzen technischen Geräten die ich permanent um mich herum hatte. Hab dann ganz radikal reagiert und einfach n zweites zimmer bei uns im Haus eingerichtet wo nur n Schreibtisch, Stuhl und ne Lampe drin war. Hatte dann gar keine Ablenkung mehr und konnte dann auch ohne Probleme lernen. Hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen.

Frag mal eine Akktupunktörin ob sie dir Helfen kan. Deine Krankenkasse übernimmt bestimmt 3/4 tel und du kanst jederzeit auch austeigen.

ich hasse mein Leben und Will sterben!

Ich will sterben! Ich kann nicht mehr! Ich habe ein Mädchen wieder kennengelernt die ich schon im Kindergarten kannte. Als wir uns trafen kam mein Bester freund auch mal und sie haben sich gut verstanden. Nach 2 Monaten war mein Bester freund mit ihr zusammen. Er und sie erzählen auch immer wenn sie sich küssen oder so. Also fällt das aus 1 Monat später habe ich ein neues Mädchen kennengelernt. Ich hab sie geliebt. Aber sie hat mich gehasst. Sie schreibt einer freundin aus meiner Klasse das sie mich hasst. Sie hat es mir gezeigt die freundin. Ich bemüh mich in der Schule aber schreibe immer schlechte Noten. Meine Eltern sind auch gemein. Ich mache garnichts und sie sind mir egal. Einmal war ich bei Meiner Tante mit meiner Mutter sie haben geredet über das thema : Schule. Ich hab ihnen gesagt das ich gern zur Nachhilfe gehen will aber meine mutter sagte das ich zuhause genauso gut lernen kann. Und sie hilft mir nicht einmal beim Lernen. Mein leben ist wie ein Mülleimer. ich bin erst in der Sechsten Klasse und werde eh versetzt...

...zur Frage

Probleme in der Schule (englisch,mathe) Lehrer

Ich habe ein Problem. Englisch ist mein Lieblings Fach & ich bin auch im Erweiterungskurs. Ich habe auch ne super lehrerin, nur ich würde gerne auf eine 2 kommen. Als ich sie drauf ansprach meinte sie ich sei grammatikalisch in Englisch richtig schlecht ich sollte ab Klasse 5. Nochmal anfangen ich soll jeden Tag 10 Vokabeln lernen & ich sei nicht so weit wie die anderen. Es mach mich richtig wütend ja ich mache oft Fehler aber mündlich beteilige ich mich ständig. Und meine vokabeltest sind auch gut 1-2. Ist das den fair? Ich fühle mich richtig erniedrigt dadurch, weil englisch das einzige ist was ich gut kann. Mein alter Lehrer fand mich richtig gut. Was kann ich tun um meine Grammatik zuverbessern? Und zu mathe.. bei mir wurde herausgefunden das ich Dyskalkulie habe, also ich habs amtlich. Alles was die Schule mir gab sind Blätter von der 5. Klasse und paar andere die ich lösen soll damit ich alleine zuhause die "basic" lerne. Ich find das ist totaler Schwachsinn ich brauch doch eine richtige Förderung von Lehrern oder sonst wem oder wie sieht ihr das? Habt ihr Erfahrung mit sowas? Ich kann doch nicht alleine von 5.klässer aufgaben "besser" werden es erniedrigt mich alles nur noch ich fühle mich wie ein loser das ich garnichts kann egal wie viel ich lerne ich Kriege immer nur so 3 das enttäuscht mich sehr in mathe 5,6 immer ich bin echt nur am weinen weil ich Angst um meine Zukunft habe. Was soll ich nur wegen dieser dummen lernschwäche tun?!

...zur Frage

Anfangen mit der Fotografie?

Hallo Leute,

und zwar finde ich das Thema Fotografie sehr interessant und habe überlegt damit anzufangen. Nun ist es so ich bin schon 27 (was denk ich mal kein Problem sein wird) man sagt ja immer man sollte immer früh mit etwas anfangen aber ich bin auf der suche nach einem Hobby denn nur zuhause rumsitzen und zum Sport gehen genügt mir nicht mehr so.

Meine frage ist nun, ist es schwer sich da rein zu fuchsen? ich habe mal ein wenig in ein buch geschaut das sich Fotografieren Lernen Band 1 nennt. Ich finde es sehr interessant was dort alles geschrieben steht. Ich hab halt echt keine Ahnung außer halt mal so Urlaubsfotos und so. Viele begriffe sagen mir halt nun so Garnichts. Könnt ihr mir da mehr zu sagen? wäre cool. Danke.

...zur Frage

Mit 20 Jahren Abitur neu anfangen?

Hallo,

letztes Jahr habe ich mein Abitur angefangen und es leider abgebrochen.. Es gab zu viel Stress Zuhause, ich habe es später nicht mehr so ernst genommen und ich hatte täglich eine Fahrt von 4 Stunden (2hin und 2 zurück). Das wurde mir einfach zu viel.

Ich kam nach der Grundschule auf die Hauptschule (ich war zu Faul zum lernen und wie gesagt der Stress Zuhause.)

Seitdem ich auf der Hauptschule war habe war es immer mein Ziel mein Abitur zu machen. Ich wusste das ich es irgendwann schaffen würde. Auch wenn ich nicht dran geglaubt habe. Meine Lehrer belächelten mich nur und "schubsten" mich eher in Richtung Ausbildung. Eine "nette" Dame bei der Arbeitsagentur sagte mir dann, das ich es doch lieber mit der Realschule lassen sollte. Ich habe esdennoch gemacht und mit Qualifizierung die 10. Klasse abgeschlossen.

Jetzt, August 2013 sitze ich um 6 Uhr morgens hier und weiß nicht weiter. Mein Vater sagt mir seit Jahren ich soll eine Ausbildung machen. Meine Mutter sagte mir wie intelligent ich sei, weshalb ich mich überhaupt auf die Realschule getraut habe. Meine Lehrer glaubten nicht wirklich dran, bis ich in die höheren Klassen kam, wo ich endlich beweisen konnte, was ich kann. Ich schweife ab... Musste mal rauß gelassen werden, damit ihr meine lage irgendwie versteht.

Was soll ich machen? Ich fühl mich sowieso schon so Alt und "dumm". Da ich es abgebrochen habe. Meine Tante war über glücklich, mein Onkel hatte mir Hilfe angeboten. Meine Vermieterin dessen amerikanischer Mann wollte mir nachhilfe geben. Und ich habs abgebrochen. Aber es war ein Traum :) Seitdem mir gesagt wurden bin ich schaffe es eh nicht.

Liebe grüße

Chris!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?