praktische fahrprüfung was kann man gegen die aufregung tun?

8 Antworten

Sie soll sich sagen, sie schafft das und es sich einsuggerieren, dass sie´s drauf hat und packt. Es haben x Menschen, die weniger intelligent sind, eine Fahrprüfung bestanden. Um Stress und Aufregung abzubauen, hat es mir immer geholfen, eine Runde an die frische Luft zu gehen und mir am Kanal in der Sonne, die Natur anzusehen. Einfach entspannen. Sie soll sich nicht verrückt machen und mit etwas entspanndendem ablenken. Atemübungen können auch beruhigend wirken. Vielleicht ist es ihr ja eine kleine Stütze, einen Talismann, den Du ihr gibst, mit zu nehmen.

sag ihr sie soll sich die fragen angucken die sie in der theoretischen prüfung falsch hatte, diese werden vom prüfer oft gefragt :) mach ihr einfach ganz viel mut :) viel erfolg =)

Ähm, es geht hier um die praktische Prüfung, da frägt niemand nach Theorie.

0
@bmacarada

denkste.. ich kenn genug die gefragt worden sind, ja bei der PRAKTISCHEN.. außerdem ist es üblich dass der prüfer eine technische frage stellt..

0

Sie soll sich einfach vorstellen, dass der Prüfer ein anderer Fahrschüler ist, der einfach mal so mitfährt. Meistens kennen sich der Fahrlehrer und der Prüfer ja, und die reden auch während der Prüfung miteinander. Das lockert die Atmosphäre auch auf. Sie soll sich davon aber nicht ablenken lassen und sich nie in das Gespräch einmischen!

Abgesehen davon ist der Prüfer ein ganz normaler Mensch, der einfach nur mal kurz sehen will, wie sie fährt. Nicht mehr und nicht weniger. Es ist kein Promi, und auch kein Gott ;-)

Ich hab Johanneskrautkapseln gefuttert. Die beruhigen ganz gut, müssen aber schon ne Weile vorher eingenommen werden. Viel Erfolg bei der Prüfung!

sie soll einekleine stimme im kopf haben die sagt das sie das schafft

Was möchtest Du wissen?