Praktikum Apotheke

3 Antworten

Ich hatte eins gemacht und fand es super, ich musste die medikamenten lieferungen einräumen, nachbestellungen machen, durfte Cremes anrühren! Medikamente bekleben und auch den preis draufmachen usw

von 8 uhr bis um 4 uhr! Aber das ist unterschiedlich!

Ich arbeite in der Apotheke. Unsere Praktikanten arbeiten wie wir von 8.30 -13.00 und 15.00-18.30. sie dürfen Ware wegräumen, Tee abfüllen,unter Aufsicht auch mal eine Salbe anrühren usw.

Die Praktikumszeiten kannst Du mit dem leitenden Apotheker absprechen oder mit dem der die Leitung in der Apotheke hat. Ich habe ein privates Praktikum von mir aus freiwillig gemacht allerdings nur einen halben Tage, weil die Umstände nicht mehr zuließen. Hat mir aber so super gefallen, dass ich mich direkt bei der PTA-Schule angemeldet habe. An diesem halben Tag habe ich hauptsächlich bei Rezepturen zugeguckt und durfen es mit einer PTA auch gemeinsam probieren. Jetzt bin ich angehende PTA und habe das erste Jahr auf der PTA-Schule bereites geschafft. In der Schule (insgesamt 2 Jahre) muss man ebenfalls Praktikum in den Schulferien machen (insgesamt 160 Std. über die 2 Jahre vom schulischen Teil). Habe davon schon einige Stunden hinter mir. Dort habe ich gemacht: Medikamente wegsortieren, bei Rezepturen zuschauen und es unter Anwesenheit einer PTA selber gemacht, Lieferungen angenommen und kontrolliert, Waren im Verkaufsraum einsortiert bzw aufgefüllt, Substanzen geprüft, bei Verkaufsgesprächen zugeschaut und noch ein paar andere Kleinigkeiten. Das sind auch die Sachen, die Praktikant in einer Apotheke verrichten darf. Die Mitarbeiter in der Apotheke sind meistens sehr hilfsbereit und zeigen einem gern ihre Arbeit, zumindest hab ich diese Erfahrung gemacht. Probiere es einfach aus, dann weißt Du mehr;-) Viel Spaß!

Was möchtest Du wissen?