(Piezo-) Summer auf Platine leiser machen/dämfen (Piepton)?

3 Antworten

Mit Tesa das Loch zukleben bringt schon einiges, Heißkleber wahrscheinlich noch mehr, habe ich aber noch nie probiert.

Sonst hilft nur noch Schaltung ändern...

Wie jemand schon Schrieb:

Heißklebe, Klebeband oder Knete.
Wobei ich eher das empfehle was sich leicht rückgängig machen lässt.
Klebeband sollte aber völlig ausreichen, und genug Dämpfung verursachen.

Angenommen du hast eine direkte Klingelleitung zur Feuerwehr, willst du die Leitung dann abklemmen, damit die Feuerwehrleute nicht gestört werden? ;-)

Fragst du jetzt, was meine Fragerei soll und du kommst nicht von selbst drauf? Wozu hat man den Summer eingebaut? Nur um dich zu nerven, oder soll der gewisse Dinge erfüllen, bedienen?

Versuche also eine Lösung zu finden, die sicherstellt das gewisse Bedingungen erfüllbar bleiben.

Absolut an der Frage vorbei diese Antwort.

Und wenn er/sie nachts nicht schlafen kann, weil die Standby-LED eines Gerätes "blendet" oder zu hell ist, dann soll die auch nicht überklebt werden, weil der Hersteller die schon zu einem bestimmten Zweck verbaut hat?

0
@StussKokosnuss

hast schon in deinem Nick einiges berücksichtigt? Bist du sonst auch so radikal in deinen Thesen, glaubst nur deine Betrachtung sei richtig?

In einer Zeit, wo an allem gespart wird, was man weg lassen kann werden ohne Grund nervige Piezosummer verbaut?

0
@realistir

Von der Sache selbst habe ich rel. wenig Ahnung. Mein Hauptmotiv, hier NOCH einen Kommentar dazu zu setzen: Ihr beharrt beide auf euren Positionen. Dabei scheint Mollemitkompott doch ein zumindest IHN belastendes Problem mit den Geräuschen seiner Sauna-Heizungs-Steuerung zu haben.

Den letzten Kommentar von realistir lese ich so, dass ALLE in derartige Steuerungen eingebauten Schallgeber dieses nit der für ALLE Situationen RICHTIGEN Lautstärke tun. Woher kommt denn diese Gewissheit? Also: Kompromisse mögen manchmal faul sein, sei sind aber sehr oft auch HILFREICH. Und wir finden uns hier doch überwiegend zusammen, um einander zu helfen.   

0
@hermannalbers

Helfen gut und schön. Die Frage ist doch hauptsächlich wozu wurde der Lärmmacher eingebaut. Aus Jucks und Dollerei wohl kaum.

Ich hinterfrage die vermeintliche Sicherheit, die mit dem Krachmacher verknüpft ist. Stell dir vereinfacht vor, das Ding meldet Gefahr, im extremfall dient der als Brandmelder. Nun sowas leiser zu machen oder ganz außer Betrieb setzen kann doch keine sinnvolle Hilfe sein.

Ich habe ähnliche Lärmmacher im Haus vernetzt. Funk-Rauch-Melder, und die fangen auch zu den unmöglichsten Zeiten an zu piepsen, wenn die neue Batterieen haben wollen. Meint ihr, uns regt das gepiepse auf, oder wir wollen das leiser machen? Neee, das dient unserer Sicherheit! Außderdem wäre es für mich als Elektroniker ein leichtes, die Dinger aus zu löten, oder leiser zu machen.

Der Fragesteller hat nicht erklärt, welchen Sinn das Gerät in der Sauna erfüllen soll, und einige hier kritisieren mein Sicherheitsbewusstsein. Ich will nicht beim eventuell leichtsinnigen ableben von Anderen beteiligt sein. So schwer nachzuvollziehen?

0

Bosch avantixx7 WAQ28311 läuft nicht und piept nur

Hallo, ich bin neu hier und suche euren Rat. Habe in einem älteren Beitrag ( von2013) schon die gleiche Frage gefunden aber leider keine passende Antwort dazu: Also versuche ich es heute selbst einmal vlt gab´s das Problem ja inzwischen wieder. Habe diese Maschine aus einem Nachlass. Bedinungsanleitung schon von der Bosch website gezogen. Aber die bringt mich auch nicht weiter. Folgendes Prblem liegt an: Fange also vorn an. Habe die Maschine ordnungsgemäss angeschlossen. Wegen langer standzeit erst mal die Laugenpumpe geöffnet mit etwas Wasser von oben durch die trommel gespült. Pumpe wieder verschlossen und erneut die Maschine mit ewas wasser befüllt. Dann habe ich ein Program gewählt und angeschaltet. Zuerst gabs mal ne Fehlermeldung E61 (Die ist aber in der Bed.Anl. nicht zu finden)und die Maschine pumpte dann erst mal ab. Hat dann aber nicht wieder aufgehört. Nach Programmabbruch lies sich die Tür nicht öffnen. Geöffnet habe ich sie dann mit der Notenriegelung. Jetzt zeigt sie keine Fehlermeldung mehr. Lässt sich aber auch nicht wieder anschalten. Wenn ich ein Programm angewählt habe zeigt das display die waschzeit an aber es ertönt bei betätigung der start taste nur ein doppelter Piepton. Hoffe das war ausführlich genug aber hoffentlich nicht zu viel.

Wäre Super wenn mir da jemand helfen könnte. Danke euch allen schon mal im vorraus.

Gruß silverfox53

PS. Die Kindersicherung ist es definitiv nicht. Das hab ich auch schon ausprobiert. ;-)

...zur Frage

Stromunterbrechung durch Überlastung?

Hallo ich habe seit einiger Zeit folgendes Problem, weshalb ich sogar schon einen gewerblichen Elektriker im Haus hatte:

Mein PC und meine Zimmerlampe teilen sich so eine Steckdosen-/Dimmschalter-Kombination. Wenn mein PC läuft, beginnt plötzlich die Lampe im Raum zu flackern. Das kann nach 15 Minuten Betrieb sein, kann aber auch ein paar Stunden dauern. Macht man nun den PC nicht sofort aus, kommt es in diesem und zwei angrenzenden Räumen zu einem totalen Stromausfall, der ein paar Sekunden dauert.

Danach gehen die Geräte in den anderen Räumen wieder, die Lampe flackert nicht mehr, aber sobald der PC oder ein anderes Gerät wieder an die Steckdose angeschlossen wird, provoziert man einen erneuten Stromausfall.

Hängt der PC an einer Steckdose im Nebenraum (anderer Stromkreis nehme ich an), so kann er die ganze Nacht laufen, ohne dass es irgendwelche Störungen gibt.

Früher war das aber auch an der anfangs beschriebenen Steckdose kein Problem.

Der Elektriker hat mir andere Glühbirnen in die Lampe geschraubt und meinte, damit sei das Problem gelöst. Leider war dem nicht so. Ich sollte noch erwähnen, dass ich in einem Altbau mit relativ alten Leitungen wohne. Kann es sein, dass der Stromkreis einfach grade aus Altersschwäche den Geist aufgibt?

Danke für eure Meinungen.

...zur Frage

Taschenrechner: Taste geht mal, mal geht sie nicht. Was tun?

Hi,

ich habe einen Taschenrechner Casio fx-99eES.

Seit einiger Zeit geht die PUNKT " . " Taste nicht mehr - sehr dämlich, wenn man damit statistische Berechnngen durchführen will.

Wenn ich den Taschenrechner aufschraube, das sanfte Gummipad abnehme, wieder drauflege und versuche, geht die Taste wieder. Mir ist es aber auch schon passiert, dass ich dann den TR zusammengeschraubt, umgedreht und probiert habe - und die Taste WIEDER NICHT FUNKTIONIERTE.... GRRRR.

Auf jeden Fall kann ich mir das nicht erklären und vllt. kennt jemand einen Trick hierzu...

Mit der Batterie glaube ich nicht, dass es etwas zu tun hat, denn a) gehen alle anderen Tasten auch und b) läuft der TR auch ohne Batterie, sofern Licht vorhanden ist....

Ich kann es mir umso weniger erklären, da der Druckpunkt und die Mechanik bei den anderen Tasten ja an sich die gleiche ist....

Im schlimmsten Fall muss ich eben nen neuen TR kaufen, aber wenn das zu vermeiden wäre, ziehe ich das natürlich vor.

Grüße,

James

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?