Piercen und später Impfen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die im Studio Interessiert es nicht ob du geimpft bist. Du unterschreibst da einen netten Zettel das du eingewilligt hast und das Studio nicht dafür belangen kannst. 

Du brauchst keine Impfung. Aber 1.sicher ist sicher und 2. Sollte man gerade Tetanus eigentlich immer aufrecht erhalten. Gerade in der Zeit wo Vegan,Glutenfrei,Lactosefrei, und Bio voll "angesagt" ist sollte man doch wenigstens auf seinen Impfschutz achten :) 

Lass es dir stechen oder impf dich vorher. Nachher macht es keinen Sinn mehr für das Piercing 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die schauen beim Piercer nicht auf deinen Impfstatus, jedoch wäre es von der Reihenfolge sinnvoller, sich erst gegen Tetanus impfen zu lassen und dann das Piercing stechen zu lassen, denn beim piercen entsteht ja idR. eine Wunde, die erstmal verheilen muss.

Wenn der Piercer gewissenhaft und steril arbeitet und man als Träger genauso gewissenhaft mit seinem Piercing umgeht, ist eine Infektionsgefahr eigtl. relativ gering!!!

lg, jakkily

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von stargirl93
29.05.2016, 14:13

Der Piercer wurde mir empfohlen er sei sehr sauber und hygienisch. Und im Inet steht deswegen auch nur gutes!

0

Sinnvoll wäre es natürlich andersrum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst dafür keine Impfung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dankee dann weiß ich bescheid! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?