Physik in der Badewanne: Druckberechnung

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

der druck auf den Badewannenstöpsel bestimmt sich durch die Wassermenge direkt über dem Stöpsel und einem eventuellen Unterdruck im Abfluß. Wenn dein Stöpsel ca 5cm durchmesser hat, und die Badewanne 40cm hoch gefüllt ist, lasten ca 600g auf dem Stöpsel

Der Druck auf den Stöpsel wird nur durch die Höhe des Wasserspiegels bestimmt. Im Prinzip genau so, wie Du es zuerst erklärt hast. Dieser Druck ist allerdings nicht besonders groß. Der Stöpsel war sicher verkantet oder im Abfluss herrschte ein zusätzlicher Unterdruck.

Die biserigen antworten sind richtig. Ich könnte mir auch sowas vorstellen, wie das du einen neuen stöpsel hattest der so grade eben passt und dann warmes badewasser ihn ausgedehnt hat, das du ihn kaum noch raus bekommen hast, aber am drück des wassers liegt das sicher nicht.

Drehmoment bei 180 Grad?

Hallo, und zwar habe ich folgendes Problem:

Ich soll den Drehmoment berechnen mir r= 0,5 m und F=10N bei einem Winkel von 180 Grad

Die Formel für den Drehmoment lautet M= r * F * sin(Winkel)

Nun ist es so das M für 180 und 0 Grad gleich ONm ist.

Aber warum ?

Wenn eine Balkenwaage im Gleichgewicht ist also die Hebel waagerecht sind dann beträgt der Drehpunkt als da wo der Zeiger ist, ja 180 Grad oder nicht ? Also wirkt ja auch nicht wirklich eine Kraft auf einer Seite das der Hebel auf eine Seite runter geht und damit ist der Drehmoment gleich 0 oder ?

Wie schaut es bei 0 Grad dann aus. Geht das überhaupt ?

Vielen Dank schonmal :)

...zur Frage

Miniwaschmaschine an Badewanne/Dusche anschließen?

Hallo. Habe folgende Frage bzw. Situation.

Da ich eine kleine 1 Zimmer Wohnung habe, ist leider kein Platz für eine ausgewachsene Waschmaschine, es gibt zwar eine Gemeinschaftswaschmaschine im Keller, aber die ist zum einen Gebührenpflichtig, x2 50cent pro Waschgang Mindestens, und die Zeitschaltuhr ist auch unzuverlässig, daher meist noch mal + 50 Cent um Schleudern zu können, und sehr sauber ist sie auch nicht da jeder nur Wäscht und sich kaum um das Gerät gekümmert wird. Kurz: Das Gemeinschaftsgerät benutze ich SEHR ungern.

Daher wollte ich mir jetzt so eine Miniwaschmaschine zulegen. Die gibt es meist für unter 100€, sind also nicht so teuer, sie sind nicht sehr klobig und die Kapazität von ca. 3.5 Kilo reicht für nen Single wie mich locker aus.

Nun aber die Hauptfrage:

Da in meiner Wohnung keine Waschmaschine vorgesehen ist, habe ich keinen richtigen Waschmaschinenanschluss fürs Wasser. Beim Abwasser mach ich es einfach wie bei der Gemeinschaftswaschmaschine im Keller. Ab in die Wanne damit. Denn im Waschraum im Keller gibt es auch noch ne alte Badewanne.

Jetzt kam mir die Idee, klemm ich das Ding an die Armatur der Badewanne welche auch einen Duschschlauch hat. Die Idee ist einfach. Duschschlauch unten an der Armatur abschrauben (geht sogar von Hand) Waschmaschinenschlauch dran, Wasser auf und los.

Nur die Frage ist: Geht das bei meiner Armatur überhaupt?

Denn wenn ich von Badewanne auf Dusche umschalten will, muss ich an der Armatur einen Knopf hochziehen der das Wasser vom normalen Wasserhahn in den Duschschlauch umleitet. Dieser Knopf bleibt so lange oben wie Druck auf der Leitung ist, das heisst, wenn ich das Wasser zudrehe, dann geht der Knopf automatisch wieder runter und die Armatur schaltet von alleine wieder auf "Badewanne" um.

Theoretisch sollte das ja eigentlich funktionieren, da wie gesagt das Wasser so lange durch den Abgang des Duschschlauches geht wie der Hahn auf ist und das Anschließen sollte auch kein Ding sein da man für so was im Baumarkt sicher einen Adapter kriegen kann. Die größen der Leitungen kann man ja im Baumarkt erfragen. Ich glaube Waschmaschinenanschlüsse sind alle 3/4" und Duschschläuche 1/4" oder? Kenne mich da nicht SO gut aus, bin schließlich kein Klemptner. XD

Meine Armatur ist ähnlich wie hier zu sehen:

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/71obrmcRCUL._SX522_.jpg

Nur etwas älter bzw. nicht so Schick. Aber das Prinzip ist gleich, ebenso wie der "Hebel" der den Wasserfluss regelt.

Wie gesagt, ich möchte nur wissen ob meine Armatur das mit der dauerhaften Wasserversorgung einer Waschmaschine hinbekommt und meine Idee funktioniert. Nicht das ich mir so ein Teil ins Bad stelle und es am Ende gar nicht geht.

...zur Frage

Wie kann man den Überlauf der Badewanne stopfen?

Beim Baden wäre es einfach schöner, wenn nicht immer das warme Wasser durch den Überlauf abfließen würde. Klar muss man dann selbst aufpassen, dass es keine Überschwemmung gibt. Meine Badewanne hat einen Plastikdrehgriff am Überlauf, der auch den Stöpsel betätigt. Da drunter läuft das Wasser ständig weg, bevor die Wanne voll ist.

...zur Frage

Wie sollte eine scheibe geformt sein um möglichst viel Wasserdruck aushalten zu können?

Sollte sie nach innen oder nach außen gebogen sein und sollte sie oval sein?

...zur Frage

Hebel-Test (Physik)?

Auf einen zweiseitigen Hebel wirkt in einer Entfernung von 21 cm vom Drehpunkt eine nach oben gerichtete Kraft von 43 N ein. Wie groß ist die Kraft auf der anderen Seite in 56 cm Entfernung und welche Richtung hat sie?

meine frage ist wie zum... man das ausrechnet, da ich es überhaupt nicht verstehe.

...zur Frage

Gummistöpsel hat sich in Wanne festgesaugt - wie bekomme ich ihn raus?

Es handelt ich um eine alte freistehende Badewanne. Meinen Katzen war gestern bei diesen Temperaturen auch etwas heiß. Da besonders eine eh gerne badet, habe ich etwas kaltes Wasser in die Wanne gelassen und den Stöpsel rein gemacht. Eben wollte ich selbst ein kühles Bad nehmen und bekam den Stöpsel nicht mehr raus. Ich wollte mit einer Nadel daran vorbei stechen um das Problem vielleicht zu lösen, aber die passte nicht dran vorbei. Weiß jemand einen Rat, bevor ich einen Klempner anrufe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?