physik Federkraft

2 Antworten

Die kinetische Energie des Eisenbahnwagens wir vollständig in potenzielle Energie der beiden Federn umgewandelt. Es gilt:

          E(kin) = E(pot) 

     m * v² / 2 = D * s² / 2     =>     D = m * v² / s²

Da es sich um zwei gleiche Pufferfedern handelt besitzt jede von beiden die Hälfte dieses Wertes. Die Federkonstante einer Feder ist daher  D / 2. 

LG

Danke :) Ich verstehe aber nicht wann man etwas gleich setzen muss wie jetzt in dem fall die kinetische mit der potenziellen Energie .

0
@mrzweistein

In diesem Fall handelt es sich um ein abgeschlossenes, reibungsfreies mechanisches System. Für ein solches System gilt der Energieerhaltungssatz der Mechanik:

E(mech) = E(pot) + E(kin) + E(rot) = konstant.

1

Mach deine Hausaufgaben gefälligst alleine.

Da braucht man ja noch nicht mal einen Taschenrechner dazu, das kann man ja zur Not noch im Kopf rechnen.


http://de.wikipedia.org/wiki/Federkonstante



Ja ich dachte mir das so eine Antwort kommt , ist natürlich auch verständlich . nur habe ich leider ziemlich auf für morgen , da ich die letzte Woche krank war und noch sehr viel wiederholen muss , trz danke

0
@HansWurst45

was soll das Dreieck bedeuten (jap ich bin schlecht in Physik)

0

Was möchtest Du wissen?