Physik Beschleunigungs Berechnung 10 Klasse Gymnasium

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

es gilt das Newtonsche Grundgesetz F=m*a

a ist gesucht, m ist die Masse des Flugzeugs plus die Masse von dem Kerosin. Die lässt sich über die gegebenen Dichte berechnen.

Die Kraft f ist die Kraft der Triebwerke, als 4 mal die Kraft eines Triebwerks. Ich erhalte dann als Beschleunigung 1,54 m/s².

Das gibt an, um welchen Wert sich die Geschwindigkeit in einer Sekunde ändert, hier als 1,54 m/s in einer Sekunde

dann hab ichs ja richtig nur irgendwo ein rundungfehler

0
@Lotec4

Stopp: Fehler von mir! Wenn die max. Startmasse gegeben ist, spielt das Kerosin keine Rolle. Wenn die gegeben Masse die Masse ohne Treibstof wäre, würde das stimmen. So aber hat Karl37 völlig recht. Sorry: Wer lesen kann, ist klar im Vorteil!

0
@DerZwiebel

Ist ein Fehler vom Buch Startmasse +Kerosin ist richtig

0

Die Kerosinangabe dient nur der Verwirrung, bzw. als Test ob die Aufgabe richtig gelesen und verstanden wurde..

Maximale Startmasse bedeutet doch - mehr geht nicht, kein weiterer Tropfen Kerosin, kein blinder Passagier nichts

Mit F = m · a | a = F / m | a = 4 · 312 E3 N / 560 E3 kg = 2,229 m/s²

Maximale Startmasse bedeutet doch - mehr geht nicht, kein weiterer Tropfen Kerosin,

Nein. Max. ramp weight und max. taxi weight sind in allen Versionen 2 t höher als max. take off weight (TOW ist die Masse, welche der Vogel hat, wenn er sich in die Luft erhebt. Da hat er per taxi und startrun (letzterer für A380 typisch reichlich 3000 m) schon einiges an Treibstoff verbraucht.).

0

Die maximale Startmasse ...

die maximale Schubkraft

a) welche maximale Beschleunigung

Die Frage ist genauso sinnvoll wie "Wie alt ist der Pilot?"

Denn die maximale Beschleunigung wird bei minimaler Startmasse (also Leergewicht plus gerade so viel Treibstoff, dass es zum Starten und Landen reicht) erreicht. Die ist aber weder gegeben noch aus den gegebenen Daten zu errechnen.

Falls jemand meint, das Leergewicht ergebe sich aus den 560 t abzüglich Kerosinmasse: Trugschluss, denn in den 560 t sind auch noch Gepäck und Passagiere enthalten.

Denn die maximale Beschleunigung wird bei minimaler Startmasse (also Leergewicht plus gerade so viel Treibstoff, dass es zum Starten und Landen reicht) erreicht.

Landen geht auch mit 0 Treibstoff (Segelflug), aber ä bissel fliegen will man zwischendurch schon. :)

1

Was möchtest Du wissen?