Physik : Freier Fall

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

a)

s(t)=0,5at²

Das Gewicht sorgt für die Beschleunigung: Gewichtskraft: 9,81Nm/s²

s(1s)=0,5 x 9,81Nm/s² x (1s)²

s(1s)= 4,9m

s(2s)=0,5 x 9,81Nm/s² x (2s)²

s(2s)=19,62m

b)

s(t)=0,5at²

35m=0,5 x 9,81Nm/s² x t²

t=2,67s

v=at

v=9,81Nm/s² x 2,67s

v=26,2 m/s = 94,3 km/h

super vielen dank!

0

Ansatz: der Stein fällt wie alles nach unten und wird durch die Gravitation beschleunigt.

s=1/2at^2

a=v/t

Im freien Fall gibt es keine Beschleunigung, weil keine potentielle Energie vorhanden.Ein beschleunigter freier Fall. Dümmer gehts nimmer.

0

du lügst, du findest nicht keinen lösungsansatz, du hast überhaupt keinen plan...

wow....das war ja mal hilfreich und ich dachte hier gäbe es kompetente leute...naja...

0

Was möchtest Du wissen?