Physik : Freier Fall

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

a)

s(t)=0,5at²

Das Gewicht sorgt für die Beschleunigung: Gewichtskraft: 9,81Nm/s²

s(1s)=0,5 x 9,81Nm/s² x (1s)²

s(1s)= 4,9m

s(2s)=0,5 x 9,81Nm/s² x (2s)²

s(2s)=19,62m

b)

s(t)=0,5at²

35m=0,5 x 9,81Nm/s² x t²

t=2,67s

v=at

v=9,81Nm/s² x 2,67s

v=26,2 m/s = 94,3 km/h

super vielen dank!

0

Was möchtest Du wissen?