Pharmazie studium? Ist das das richtige für mich?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich muss turalo recht geben, PTA ist pharmazeutisch-technischer Assistent und eine ganz normale Ausbildung.

Für ein Studium der Pharmazie benötigt man die Hochschulreife (Abitur, selten reicht auch eine pharmazeutische Ausbildung) mit einem Notendurchschnitt besser als 1,3.

Es ist so, dass man für Pharmazie & auch pharmazeutische Ausbildungsberufe schon relativ gut in Mathe sein sollte. Man muss Mathe nicht unbedingt mögen, oder hochbegabt sein, aber man sollte sich mathematische Kenntnisse aneignen können.

Gruß Chillersun

Pharmazie-Studium oder Ausbildung zur PTA das ist ein riesengroßer Unterschied!

Was von beiden meinst du denn nun?

Eine PTA studiert aber nicht Pharmazie.

Mein Mann ist Apotheker und er hat "nebenbei" noch Chemie studiert. In Mathe wurde so richtig viel verlangt.....

pharmazeutisch technisch angestellter = pta =Apotheker Pharmazeutisch kaufmännisch angestellter = pka= Ausbildung

0
@ApplewarQuqqer

NIcht "Angestellter", es heißt "Assistent".

Und es ist kein Studiengang.

1

Wenn du als verhinderte "Zahnarztfrau" nun "Apothekerfrau" bist, dann ist das allenfalls im Thema "Trigonometrie" interessant.

0

ja ganz sicher, Motivation ist alles. 

Pharmazie und schlecht in Mathe....... das bedeutet verdammt viel Arbeit in der Schule.

0

Was möchtest Du wissen?