Pflegekräfte aus Polen?

13 Antworten

Wir sind Kunde bei Gute-Wesen seit 2007 und machen sehr gute Erfahrungen. Sehr empfehlenswert.

Hallo liebe Forenmitglieder,

ich suche aktuell eine Agentur für meine Bekannten, die sie legal als 24 h Betreuungs-Kräfte vermitteln können. Diese haben bis vor kurzem teilweise illegal oder über Firmen, die diese nach Deutschland entsandt haben, gearbeitet. Sie möchten jetzt alle eine seriöse Agentur finden, die sie als selbstständige Betreuer vermittelt. Ich weiß das es bei diesen Modell ein Problem mit Scheinselbstständigkeit geben kann. Es soll aber Agenturen geben die dies durch ihr Vertragswerk ausschließen können. Also bitte bei mir melden ;)

Darum soll es jetzt aber gar nicht gehen.

Viel wichtiger erscheint es mir hier meine Erfahrung über Entsenderfirmen weiterzugeben, also die Firmen die ihr Personal in der 24 Stunden Betreuung nach Deutschland entsenden. Ich habe viele Entsenderfirmen kennen gelernt und habe immer wieder gesehen das die Mitarbeiter schlecht bezahlt werden. Die Firmen von denen die entsendet worden sind, machen dabei den großen Profit den sie leider nicht an ihre Arbeitnehmer weitergeben. Man soll ja nicht alle über einen Kamm scheren, aber ich kenne leider kein positives Beispiel wo das anders läuft. Ich lasse mich hier aber gerne eines besseren belehren ;)

Vielleicht könnten ja mal die Firmen die hier versuchen Werbung zu machen ein wenig darüber berichten, was den Betreuerinnen nach Abzug aller Gebühren (Versicherungen, Vermittlungsgebühren etc.) am ende des Monats übrig bleibt. Ich glaube dann können auch die Angehörigen der zu betreuenden besser beurteilen, ob die gezahlten Gehälter für die Betreuer sozialverträglich sind.

Ein Tipp von mir: Wenn Sie eine Selbstständige Betreuungskraft haben, können Sie zu mindestens davon ausgehen das die einen Großteil des von ihnen bezahlten Geldes behalten kann. So wird ihre anspruchsvolle und aufopfernde Arbeit zu mindestens finanziell gut entlohnt. Voraussetzung hier bei ist natürlich das es nicht irgendwelche Vermittlungsagenturen gibt, die die Betreuungskraft mit unverschämt hohen Gebühren belastet. Damit meine ich natürlich nicht das die Agenturen da kein Geld daran verdienen sollen, da diese sich ja zumeist um die organsiatorischen Angelegeheiten kümmern. Es geht mir nur darum das die Betreuungskräfte nicht ausgenutzt werden.

Entschuldigung für meine orthografischen Defizite

 

Viele Grüße

Iwona

Meine Schwiegereltern hatten die Kräfte über den örtlichen Pfarrer bekommen. Der wußte zwar auch, dass das nicht so ganz legal ist, hat sich aber trotzdem dafür eingesetzt, weil er weiß, dass viele Leute die Pflege ihrer Angehörigen anders nicht realisieren können. Nur mit deutschen Pflegekräften, 24 Stunden, das kann sich kein Angehöriger leisten! Ist halt so, kann man verstehen, muß man aber nicht. Unser Opa war aber rund um die Uhr liebevoll und kompetent versorgt und die drei polnischen Frauen, die sich abgewechselt, waren unheimlich nett!

Das ganze kann man auch völlig legal abwickeln. Dann ist es zwar etwas teurer aber die anderen Vorteile stimmen.

0

Was möchtest Du wissen?