Pflaumenbaum Pilzbewuchs am Stamm

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Äußerlicher Pilzbewuchs ist ein Zeichen dafür, dass das Holz bereits in der Tiefevom Pilzgeflecht durchzogen ist. Der Pilz baut die Zellulose , das Stützgerüst der Pflanze, ab. Dadurch schwächt er die Standsicherheit des Baumes. Der wird also irgendwann in näherer Zukunft einfach umfallen.

Obstbäume unterliegen nicht der Baumschutzverordnung, sie dürfen ohne Gehehmigung jederzeit gefällt werden.

Nicht wirklich. Wenn der Fruchtkörper de Pilzes zusehen ist hat sich der Pilz schon in der ganzen Rinde ausgebreitet. Tut mir leid.

45

Nicht die vitale Rinde, sondern das tragende, nicht mehr lebende, Holz des Stammes und der Äste wird befallen. Meist dringt der Pilz durch unsachgemäßen Baumschnitt, unversorgte oder unfachmännisch versorgte Wunden ein.

0
34
@romar1581

ja, aber wenn ser Pilz schon drinn ist nützt der Grund wie sich der Baum infiziert hat auch nicht viel

0

Pflaumenbaum kaputt oder noch zu retten?

Hallo liebe Gartenfreunde,

Wir haben diese Woche einen Garten übernommen, in dem auch ein Pflaumbaum steht. Dieser hat viele trockene Äste im inneren und eine Art flechte oder pilz? Siehe bilder.

Ist der Baum noch in Ordnung und was können wir tun? Blätter scheinen alle ok zu sein.

Vielen Dank für euren Rat.

...zur Frage

Rinde an einem Baum entfernen - Wie?

Ich habe einen Stamm einer gefällten Tanne in meinem Garten, da ich diesen noch verwerten möchte. Wie kann ich das Ding von der Rinde befreien?

...zur Frage

Kann man Pflaumenbaum noch retten?

Durch einen Blitzeinschlag wurde unser Pflaumenbaum fast komplett zerstört. Zwei der drei Hauptäste sind weggebrochen um der dritte Hauptast steht noch abgestützt. Der Stamm ist bis ca. 1m über der Erde gespalten. Kann noch was von diesem Baum retten, da es sich um eine schöne und ertragreiche Pflaume handelt.

...zur Frage

Ist unser Pflaumenbaum noch zu retten?

Unser Pflaumenbaum -der sehr alt ist- ist offensichtlich krank. Habe hier schon nachgelesen, dass der bläuliche Befall entweder Schimmel oder eine Flechte ist, die mit der warmen Jahreszeit wieder verschwinden soll. Aber bei unserem Baum schält sich nun z. T. die Rinde, bzw. sie fällt ab. Sieht recht nackig aus. Wir haben in den letzten Jahren bereits zwei starke Äste -die keine Früchte mehr trugen und auch vertrocknet waren- absägen müssen. Was können wir tun; ich möchte ihn "retten". Einfach einen Neuen pflanzen möchte ich gar nicht, denn bis der ausreichend Früchte trägt, bin ich über das Einkoch-Alter hinaus. Vielen Dank schon mal für aussagekräftige Tips.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?