Pferdemüsli selber machen geht das so?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sehr ungesund. Mische lieber Hafer (ganzes Korn) mit Luzerne und Erbsenflocken. Und bitte nicht an Pferde oder Ponys mit Stoffwechselerkrankungen (EMS, ECS, Diabetes, Hufrehe) verfüttern!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles von dem, was Du schreibst, käme mir nicht ins Pferd. Vor allem nicht portionsweise. Ich hab lieber ein gesundes Pferd. Da hab ich erstens länger was davon, zweitens geht es meinem Pferd besser und drittens muss ich nicht für teure Medikamente zahlen, die ich selber provoziert hab, geben zu müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann man machen, aber wieso sollte man sowas Ungesundes füttern wollen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von katha0123400
13.10.2016, 22:15

Warum sollte das ungesund sein ich gebe ihm das nicht oft dan

0
Kommentar von Jillavanilla
13.10.2016, 23:42

haben nicht viel Zucker und Zucker ist nicht schädlich

0

Zu viel Zucker - und Mais braucht kein Pferd ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr ungesund. Mische lieber Hafer (ganzes Korn) mit Luzerne und
Erbsenflocken. Und bitte nicht an Pferde oder Ponys mit
Stoffwechselerkrankungen (EMS, ECS, Diabetes, Hufrehe) verfüttern!Alles
von dem, was Du schreibst, käme mir nicht ins Pferd. Vor allem nicht
portionsweise. Ich hab lieber ein gesundes Pferd. Da hab ich erstens
länger was davon, zweitens geht es meinem Pferd besser und drittens muss
ich nicht für teure Medikamente zahlen, die ich selber provoziert hab,
geben zu müssen.

Zucker ist schädlich - oder warum denkst Du, dass man
seit es Futter in bunten Säcken am Markt gibt, EMS kennt, eine Art
"Pferdediabetes"? Auch Karies tritt seit dieser Zeit bei Pferden auf und
vorher nicht. Komisch, oder?

Leider haben unsere hiesigen Wiesen
schon mehr Zuckergehalt als das trockene lange Gras, für das der
Stoffwechsel unserer Pferde ausgelegt ist. Und statt ihnen zu helfen,
füllen die Menschen noch zusätzlichen Zucker ein.

Ich finde einfach kein Argument pro Müsli. Kein einziges. Aber viele, viele dagegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?