Pferd zu klein?! HILFE!

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich bin 1.72, wiege 10kg mehr als du, bin aber trotzdem noch normal schlank und reite ein 1.48m Endmaßpony. Wenn er ordentlich läuft, deckt er mich auch gut ab. Überm Sprung sieht er riesig aus. Hab dir mal ein Bildchen angehängt.

Er war übrigens auch erst ein Jahr meine Rb und dann hab ich ihn gekauft, mir hätte nichts besseres passieren können :-)

Endmaßpony - (kaufen, Pferde, Pony) Sprung - (kaufen, Pferde, Pony)

Vielen vielen Dank für deine Antwort und die Bilder! Ihr beide seht toll miteinander aus, was mein Vorhaben wirklich unterstützt :)

0

Was sollen die ganzen Westernreiter machen, die die "normal" großen Quarter reiten?

Wenn du dir jetzt überlegst, das Pferd zu kaufen, würde ich an deiner Stelle neben der Größe auch noch darüber nachdenken, was du mit dem Pferd reiterlich machen willst. Mit einem eigenen Pferd steigen meiner Meinung nach ein bißchen die "Ansprüche", die man vielleicht vorher bei einer RB nicht so hatte. Mit Ansprüchen meine ich jetzt, dass man sich vielleicht überlegt, langfristig doch mal auf das eine oder andere Turnier zu wollen oder verschiedene Disziplinen auszuprobieren. Das eigene Pferd sollte dann alle Möglichkeiten, die man selber ausprobieren möchte, abdecken.

Habe in der Vergangenheit bereits mehrfach Leute kennengelernt, die sich ein Pferd (auch ihre ehemaligen RBs) gekauft haben, es aber dann nach relativ kurzer Zeit dann doch wieder verkauft haben, weil sie plötzlich doch eben über Turnierteilnahmen etc. nachgedacht haben, was mit den Pferden zwar möglich, aber halt jetzt nicht unbedingt "erfolgreich" gegangen wäre. Wobei das alle keine plötzlich super ehrgeizigen Turnierreiter geworden sind, sondern eben einfach mal durch einen neuen RL ein paar Dinge aufgezeigt bekommen haben, wozu sich das Pferd eben nicht so gut "geeignet" hat.

Also finde ich, sollte man auch darüber gut nachdenken....

Die Argumente die du sagst sind natürlich richtig, aber darüber hab ich mir bereits Gedanken gemacht. Sie ist sowohl in Springen als auch Dressur mäßig gut ausgebildet und hat auch noch Potenzial nach oben. Turniere kommen für mich eher weniger in Frage, und das wird denk ich auch so bleiben. Die einzigen zwei Kriterien dass ich mir nicht sicher bin, sind eben die Größe und ihr Alter, da sie schon 15 ist. Was würdest du mir für einen Rat geben?

0
@CHCMA

Nun ja, die Garantie, dass ein jüngeres Pferd länger reitbar wäre, kann dir keiner geben, insofern würde ich das Alter nicht als Hindernis ansehen. Wenn das Pferdchen fit und gesund ist, sollte sie ja noch lange reitbar sein.

Die Größe finde ich persönlich nicht zu klein, aber ich glaube, dass ist auch ein bißchen Geschmackssache. Ich bin Westernreiter, da bin ich ohnehin eher die kleineren Pferde gewohnt, bin auch nicht allzu groß und da kommt mir persönlich ein Pferd in der Größe natürlich persönlich entgegen. Unsere Stallbesitzer sind größer als du und deren Pferdchen sind auch nicht größer. Da passt es. Es kommt meiner Meinung nach ein bißchen auf das Größenverhältnis des Menschen drauf an. Mein Trainer sieht auf meinem "Pony" "genau richtig" aus, mein etwas größerer Mann dagegen ein bißchen "seltsam". Da stimmt das Verhältnis zwischen Beinlänge und Pferdegröße nicht so ganz. Deshalb hat er auch ein Pferd, das größer ist :-)

Wenn dein Pferd jetzt schon eine gute Ausbildung hat, wo noch Luft nach oben ist, ist das auch gut. Es gibt nur so viele, die sich beim Kauf des ersten Pferdes erstmal nur vorstellen, mit den Pferden ins Gelände gehen zu wollen und nach dem ersten Kurs, den sie als neugebackener Pferdebesitzer frisch motiviert absolvieren, stellen sie dann plötzlich fest, dass das Pferd wegen der fehlenden Ausbildung dann vielleicht doch nicht so der "Hit" ist.... Als ich mit reiten anfing, kamen Turniere für mich auch nicht in Frage - niemals nicht - aber im Laufe der Zeit überlegt man dann schon mal, ob es nicht vielleicht doch Spaß machen würde, genauso wie zum Beispiel die Teilnahme an irgendwelchen Kursen. Hat mich früher auch nicht sonderlich interessiert, aber mich einem eigenen Pferd wachsen natürlich auch irgendwie die Möglichkeiten....

0

Ich würde sagen,das geht größentechnisch gut. Ich (1,79 m) reite ein Endmasspony ( 1,49 m mit Eisen) und momentan ist noch nicht geplant das ich ein anderes Pferde reiten soll. Das Jungpferd das ich momentan ausbilde ist auch nur wenige Zentimeter größer. Das Endmasspony reite ich seit über einem Jahr, wobei ich zu beginn noch ein wenig kleiner(1.73 m) war. Außerdem wiege ich auch einiges mehr als du. Ich würde mir also keine Sorgen machen.

Ich bin 1,74m, schwerer als du und reite Hafis - wenns Pferd nicht ein ganz zartes Hemdchen ist, passt das schon. Es sei denn, es ist absehbar dass du noch 15cm zulegst... Viel mehr als ein kleines Turnier hin und wieder wirst mit ihr wahrscheinlich nicht gehen wollen, oder? Dafür brauchts dann keinen Turnierkracher...

Würde ich eher nicht kaufen, aber die Grösse ist nicht das einzige Kriterium.

Was wären weitere Kriterien?

0
@CHCMA

Gesundheit des Tieres und Ausbildungsstand. Dein Ausbildungsstand und dein Potenzial. Was willst du mit dem Pferd erreichen, das muss mit dem Potenzial des Pferdes zusammenpassen. Wie stark du noch wachsen wirst ist sicher auch ein wichtiger Punkt. Was kostet das Pferd, auch ein wichtiger Punkt und was sagt der Antrittsuntersuch des Tierarztes.

0

Hi, also ich Bin 1,65 wiege 50 kg und reite noch meine 1,30 Welshcob Stute ohne probleme.. so schlimm sieht es nicht aus.

Wenn du keine Turniere reitest ist das kein Problem. :)

Also dein Gewicht ist absolut okay! Das sollte passen!

Was möchtest Du wissen?