Pesto lange haltbar machen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

das ist schon möglich, ist aber Betriebsgeheimnis ;-). Sonst würde es ja Jeder nachmachen. Ich arbeite für eine Firma, die genau solche Pestos herstellt. MHD 24 Monate ab Produktion, ungekühlt, ohne Konservierungsstoffe, nicht erhitzt und in Bio-/Rohkostqualität.

Ich kann nur soviel sagen, dass die jeweiligen Kräuter und deren Vorbehandlung eine wichtige Rolle spielen, wie u.a. auch der richtige Sammel- oder Erntezeitpunkt. Es gibt Kräuter, die eigenen sich sehr gut für diese Form der Verarbeitung, andere gar nicht. Im Prinzip steckt da jahrelange Erfahrung dahinter und bei der Entwicklung eines Produktes fliegt einem schon mal das eine oder andere Versuchsmuster "um die Ohren", also geht hoch. Man sollte wissen, was man warum tut, wenn man sich damit beschäftigt. ;-)

http://www.georg-thalhammer.de/unsere-bio-produkte/feinkost-aus-k%C3%BCrbis-b%C3%A4rlauch/pestos-in-rohkostqualit%C3%A4t/

LG  Jürgen




Das hab ich mich auch gefragt.

Dann hab ich das Pesto gemacht, so wie in deinem Rezept auch, dann in kleine Gläschen gefüllt bis an den Rand, fest zugeschraubt und in den Kühlschrank gestellt.

Da haben die sich länger als 1 Jahr gehalten!!

Selbst die geöffneten Gläschen setzten keinen Schimmel an.

Wahrscheinlich wirken Salz, Öl und Knoblauch sehr gut konservierend, dazu die Kühlung.... Versuch es einfach mal!

raccoon7 06.11.2016, 22:46

Meine Frage ist aber die: Wie macht dies der Pesto Hersteller, der im Feinkostladen sein Pesto ungekühlt mit einem Haltbarkeitsdatum von mind. 12 Monaten anbietet? 

0
imehl47 06.11.2016, 22:47
@raccoon7

Ja, hatte ich schon verstanden. Ich glaub mal, dass das Zeug auch ohne Kühlung hält. Dieses Jahr hab ich bloß keinen gemacht, sonst würde ich das ausprobieren, dir zuliebe.....

0

Was möchtest Du wissen?