Pesto lange haltbar machen?

2 Antworten

Hallo,

das ist schon möglich, ist aber Betriebsgeheimnis ;-). Sonst würde es ja Jeder nachmachen. Ich arbeite für eine Firma, die genau solche Pestos herstellt. MHD 24 Monate ab Produktion, ungekühlt, ohne Konservierungsstoffe, nicht erhitzt und in Bio-/Rohkostqualität.

Ich kann nur soviel sagen, dass die jeweiligen Kräuter und deren Vorbehandlung eine wichtige Rolle spielen, wie u.a. auch der richtige Sammel- oder Erntezeitpunkt. Es gibt Kräuter, die eigenen sich sehr gut für diese Form der Verarbeitung, andere gar nicht. Im Prinzip steckt da jahrelange Erfahrung dahinter und bei der Entwicklung eines Produktes fliegt einem schon mal das eine oder andere Versuchsmuster "um die Ohren", also geht hoch. Man sollte wissen, was man warum tut, wenn man sich damit beschäftigt. ;-)

http://www.georg-thalhammer.de/unsere-bio-produkte/feinkost-aus-k%C3%BCrbis-b%C3%A4rlauch/pestos-in-rohkostqualit%C3%A4t/

LG  Jürgen




Das hab ich mich auch gefragt.

Dann hab ich das Pesto gemacht, so wie in deinem Rezept auch, dann in kleine Gläschen gefüllt bis an den Rand, fest zugeschraubt und in den Kühlschrank gestellt.

Da haben die sich länger als 1 Jahr gehalten!!

Selbst die geöffneten Gläschen setzten keinen Schimmel an.

Wahrscheinlich wirken Salz, Öl und Knoblauch sehr gut konservierend, dazu die Kühlung.... Versuch es einfach mal!

Meine Frage ist aber die: Wie macht dies der Pesto Hersteller, der im Feinkostladen sein Pesto ungekühlt mit einem Haltbarkeitsdatum von mind. 12 Monaten anbietet? 

0
@raccoon7

Ja, hatte ich schon verstanden. Ich glaub mal, dass das Zeug auch ohne Kühlung hält. Dieses Jahr hab ich bloß keinen gemacht, sonst würde ich das ausprobieren, dir zuliebe.....

0

Wie kann ich selbstgemachtes Pesto sicher haltbar verschenken?

Ich möchte Pesto machen und das am Montag ( heute Samstag) per Post als Geshenk verschicken (innerhalb Deutschlands).

Jetzt kenne ich den Trick mit dem Öl oben drauf, aber kann ich das dann ungekühlt verschicken, ohne dass das schlecht wird.

Ich habe auch gelesen, dass man das einkochen kann, aber dann würde es ein bisschen an Geschmack verlieren.

Kann mir jeand helfen?

Danke euch!

...zur Frage

Welches Küchengerät eignet sich zur Zubereitung einer Pesto?

Möchte eine grüne Pesto machen (Basilikum, Pinienkerne, Knoblauch, Öl). Habe zur Verfügung:

  • Einen Zwiebelschneider von Tupperware
  • Einen Mixstab
  • Einen Mörser

Was eignet sich am besten?

Danke und VG

...zur Frage

Kann ich ganze Gerichte/Speisen einkochen?

Guten Morgen, ich bräuchte ein paar Tipps zum Thema einkochen/einwecken. Ist es möglich ganze Gerichte auf diese Weise haltbar zu machen, wie z.B. Fleisch/Geflügel/ Fisch MIT Reis/Nudeln/Kartoffeln UND Gemüse oder einfach Eintöpfe und Soßen? Worauf muss ich achten? Bei wieviel Grad muss ich wie lange einkochen? Wie lange kann so etwas haltbar sein? Was geht gar nicht? Zu diesem Thema einwecken kann man schon einiges im Netz finden, aber nichts was komplette Mahlzeiten betrifft. Oft wird nur eine Sorte Gartengemüse o. ä. eingekocht! Vielen Dank für Eure Hilfe & Grüße

...zur Frage

Kann Bärlauch im Mund brennen?

Hallo, ich habe mir eben ein Bärlauchpesto gemacht. (Bärlauch, Pfeffer, Salz, Parmesan, Pinienkerne) und direkt nach dem ersten Bissen fing es an im Mund zu brennen. Ich bin mir eigentlich zu 100% sicher Bärlauch gepflückt zu haben und kann ihn auch ohne Probleme von Maiglöckchen und Aaronstab sowie Herbstzeitlose unterscheiden, jedoch hat mich das brennen natürlich irritiert, weshalb ich nichts weiter gegessen habe. Jetzt frage ich mich aber, ob es noch andere Blätter gibt, die sich unter den Bärlauch gemischt haben könnten bzw. ob dieses Brennen bei hoher Konzentration (Ich meine das Pesto besteht zu ca. 70% aus Bärlauch) vielleicht auch normal ist?

Vielleicht könnte mir ein Profi da ein wenig mehr drüber erzählen. Ich habe Bärlauch bisher nur in eher geringer Menge in Kräuterbutter verarbeitet, da bekommt man nicht so viel mit.

Freundliche Grüße Karadok

P.s. das Brennen lies nach ca. 15 min. ein wenig nach

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?