Perlator passt mit Dichtungsring nicht auf den Wasserhahn, ohne aber schon - was mache ich falsch?

Dichtungsgummi im neuen Perlator - (Wohnung, Wasser, Handwerk)

3 Antworten

ich würde mal sagen, dass Dichtungsgummi ist zu dick. Besorg dir mal im Baumarkt deiner Wahl ein neues. Nehme das alte zum Vergleich mit.

Hast Du denn als Du den alten, defekten Perlator entfernt hast auch den alten Dichtring entfernt? Die bleiben nämlich gerne kleben und dann wird es schwierig den neuen Perlator zu montieren.

War bei dem alten Perlator ne Dichtung drin?

Nein, was mich allerdings wundert, weil der nicht gespritzt hat (jedenfalls nicht bedingt durch die Dichtung)

0
@sirpumpkin11

Bei den Perlatoren sind normalerweise zwei Dichtungen dabei. Ne dicke und ne dünne. Hast du die beide?

0
@sirpumpkin11

Die dicken sind etwas dicker als ein 2€ Stück, die Dünne sind etwas dünner als eine 2Cent Münze. Welche hast du ?

0
@bert1980

Eine Dünne, allerdings habe ich jetzt eine Vermutung: Als ich das Gewinde sauber gemacht habe, kamen mir so "Späne" entgegen, welche ich auch vollständig entfernt habe, weil die sehr mitgenommen aussahen. Scheint so, als habe hier schon mal jemand versucht, den Hahn abzudichten (als noch der alte Perlator drauf war). Eventuell liegt es also am Wasserhahn? Eigentlich müsste das ja auch so passen. Aber ich sehe schon wenn ich Wasserhahn und Perlatorgewinde mit Dichtung vergleiche, dass es kaum passen kann.

0
@sirpumpkin11

Späne sind schlecht ... Evtl. lässt sich das ganze mit nem Teflonband abdichten. Hat der Heizungsbauer ums Eck meterweise. Damit das Perlatorgewinde umwickeln und mit Gefühl eindrehen und "anziehen".

1
@bert1980

Ja, sowas meinte ich auch. War halt schon ziemlich mitgenommen, das hat ewig keiner mehr abgeschraubt. Ich denke, ich werde das versuchen. Danke!

0

Was möchtest Du wissen?