Periodensystem wo sehe ich wieviele Bindungsarme der Stoff hat (wertigkeit)

3 Antworten

Google mal "wertigkeit Jule und der schrecken", dann kommst du zu einer Leseprobe meines Lieblings-Chemie-Buches unter http://books.google.co.ke/books?id=QSSRAAAAQBAJ&pg=PT109&lpg=PT109&dq=wertigkeit+Jule+und+der+schrecken&source=bl&ots=AAexlMJQtE&sig=v90ZvJze5NK8dzQDWIWjsPX_vao&hl=de&sa=X&ei=rTO8U8zwFbCN0wWZiYCoDw&redir_esc=y#v=onepage&q=wertigkeit%20Jule%20und%20der%20schrecken&f=false. Die Nebengruppen-Elemente (alles Metalle) haben in der Regel die Wertigkeit +II, wenn nichts anderes angegeben ist.

Die Anzahl der Valenzen ("Bindungsarme") ergibt sich im wesentlichen aus der Oxidationszahl!

Fe hat nicht immer die Oxidationsstufe +3 und Cu nicht immer +2. Wie du auf die Oxidationsstufen der Übergangsmetalle kommst? Auswendig lernen!

Aber wichtiger sind für deine Arbeit sicher die Hauptgruppenelemente! Da kann man sich an der Gruppen-Nummer orientieren, Gruppe 1 = +1, Gruppe 2 = +2, Gruppe 13 = +3, Gruppe 15 = -3, Gruppe 16 = -2, Gruppe 17 = -1

Kohlenstoff hat 4 Valenzen!

Nun man beachte, das sind die Oxidationsstufen, die besonders gerne angenommen werden, da die Stoffe so Edelgaskonfiguration annehmen, aber bei weitem nicht alle, aber ohne Orbitale kann man die anderen Stufen nicht erklären, weshalb ich denke, dass dies für deine Arbeit genügen sollte!

Trotzdem solltest du im Hinterkopf behalten, dass ab der 2. Periode die Atomradien größer werden und dadurch auch viel höhere Oxidationsstufen erreicht werden können, nicht dass du total verzweifelst, wenn du ein IF7 vor dir siehst!

HI TygasFrau,

für morgen ist es sicher zu spät, aber du hast einiges an Grundlagen nachzuholen.

Das Bild mit den Bindungsärmchen gilt nur für Moleküle, und es gibt auch Metalle, Salze und alle Zwischenstufen.

Und bei den Übergangsmetallen wie Fe und Cu noch die Komplexe.

So hat ein Eisen-Ion, egal ob 2- oder dreiwertig, meist 6 Ärmchern, zu den Wassermolekülen, wenn es gelöst ist, oder zu anderen Ionen, in Festkörpern.

Tut mit leid, einfache Regeln gibt es nur für einfache Fragen. Für Alkalimetalle und Halogene gibt es einfache Regeln. Aber je mehr du zur Mitte des PSE kommst, desto komplizierter werden die Regeln, und v.a. die Frage, welche anzuwenden ist.

Gruß, Zoelomat

Was möchtest Du wissen?