Kupfer(II)sulfatlösung + Eisen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Naja, was hast du denn in der Reaktionsgleichung noch übrig, wenn du Cu schon verwendet hast? Fe und SO4... Alsoo:

CuSO4 + Fe --> Cu + FeSO4

Und Ionenschreibweise kannst du entweder als Gesamt- oder Teilgleichungen ansehen.
Teilgleichungen:

Cu2+ + 2e - --> Cu
Fe --> Fe2+ + 2e -

Gesamtgleichung wäre:

Cu2+ + SO4 2- + Fe --> Cu + Fe2+ + SO4 2-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
vach77 21.11.2016, 13:58

Wenn man die nicht reagierenden Sulfationen in der Redoxgleichung aufführt, sollte man nicht auch noch die Wassermoleküle hinzufügen, denn die reagieren ja auch nicht?

1

Was möchtest Du wissen?