Partnerrückführung?

5 Antworten

mal angenommen diese Frau schafft es tatsächlich dass ihr also dein Ex und du dich noch mal trefft.
Ihr beschließt eine neue Beziehung.
Nach ca. 3 Tagen kommen die Probleme wieder die die Trennung ausgelöst hatten.
Nach weiteren 2 Tagen beschließt ihr die erneute Trennung.

Kommen wir zu der Hexe zurück
Diese hatte leider "vergessen" eure Persönlichkeiten zu ändern so dass ihr weiter zusammen geblieben seid.

Nun kommen wir zu realen Sache.
Würde eine Paartherapeut es schaffen dass ihr mit den Fehlern des Anderen leben könnt bzw einige Macken abzuschaffen wäre eine weitere Beziehung denkbar.

Kann das die Hexe ? Ihr Besen hat keine Psychologie Erfahrungen.
Somit eignet sich die Hexe nur zum Straßenkehren

Sagen wir es so: Meine beste Freundin hat da leider schon das ein oder andere ausprobiert und sowas funktioniert nicht.

Gehen wir davon aus, dass du daran glaubst: Weiße Magie funktioniert nur, wenn er dich noch liebt, was er ja nicht tut. Schwarze Magie gibt (je nach Glauben) sehr schlechtes Karma. Zudem kennt die Magierin deine genaue Situation nicht und macht das nur für Geld, dadurch ist die Energie nicht stark genug. Magie ist Intention-Emotion und Fokussierung, dafür braucht es jemanden, der da mit ganzer Energie dahintersteht (wovon man bei einer Frau, die im Voraus bezahlt wird nicht ausgehen sollte)

Magie existiert nicht. Was für ein Unsinn Du da schreibst.

0
@LolliOli

Ich würde nicht behaupten, dass Magie nicht existiert. Ich glaube zwar selber nicht so daran, aber es auszuschließen ist irgendwie auch zu einfach gedacht.

0
@LolliOli

Was ich oder du glauben spielt in der Hinsicht keine Rolle. Ich gehe auf die Person da ein, wo sie steht. Wenn jemand was über das Christentum fragt, dann antworte ich auch so, wie meine Eltern als Christen antworten würden, obwohl ich Atheist bin. Den FS interessiert nicht, ob ich an Magie glaube, sie scheint daran zu glauben, also erkläre ich es ihr vom Standpunkt einer praktizierenden aus. Man muss nicht immer seine eigene Meinung vertreten.

1
@TinyFox

Grds gebe ich Dir Recht. Hier aber gilt es jemanden vor Abzocke, Betrug, Geldschneiderei zu warnen - das kann man drastisch genug ausdrücken.

0
@LolliOli

Nein, kann man nicht. Dadurch sorgst du nur für eine Abwehrhaltung deines Gegenübers. Ich verstehe deinen Drang, deine eigene Meinung möglichst drastisch kundzutun, besonders bei Spirituellen Themen, ist es für rationell denkende Menschen einfach unbegreiflich, dass irgendjemand auf so etwas reinfallen könnte. Trotzdem ist es nicht effektiv zu erwarten, dass jemand wegen eines online-Kommentars sein Glaubenssystem direkt in Frage stellt. Der Vorteil ist: Selbst wenn man an Magie glaubt, ist Partnerrückführung durch eine fremde Person im Internet offensichtlicher Betrug und könnte nicht einmal wirken, wenn der andere wollte.

0
@TinyFox

Ich verstehe, was Du mir sagen willst. Ich bleibe dabei: ich finde es schrecklich, jemanden nicht zu warnen, dass er Opfer eines Betruges werden wird. Ihn gleichsam ins offene Messer laufen zu lassen, fällt mir schwer. Außerdem missgönne ich Betrügern jeden Cent.

0
@LolliOli

Ich habe die Person doch gewarnt, ich lasse niemanden ins Messer laufen. Einmal hab ich sogar selbst für eine Freundin so eine Rückführung durchgeführt, damit sie kein Geld dafür ausgibt (meine Oma hat praktiziert, deswegen kenne ich mich mit der Theorie dahinter aus). Der Einzige Unterschied ist, dass du meinst, die andere Person in einem hochpersönlichen Feld belehren zu müssen und ihr Glaubenssystem für Schwachsinn zu erklären, obwohl sie nicht zur generellen Meinung zu Magie gefragt hat. Manchmal muss man eben über das eigene Ego springen, wenn man einer Person wirklich helfen will. Man kann weder Magie noch Religionen widerlegen (eben weil beide nicht in dieser Realität begründet sind und eine unsichtbare Welt voraussetzen), warum also direkt unhöflich werden?

0
@TinyFox

Ich habe nicht gemeint, dass Du sie ins Messer laufen ließest. Das hast Du missverstanden.

Zu meinen generellen Aussage stehe ich auch. Es ist tatsächlich wichtig, Leuten immer und immer wieder vor Augen zu halten, dass Magie (und all der andere Hokuspokus) nicht existiert. Das ist keine „Meinung“, das ist Fakt.

0
@LolliOli

Nein. Die Evolutionstheorie ist Fakt. Die Erde ist rund, das ist Fakt. Es gibt keinen gnädigen und zugleich allmächtigen Gott, das ist ebenfalls Fakt. Aber niemand kann beweisen, dass nicht vor Milliarden Jahren mal ein Gott das Universum erschaffen hat. Niemand kann beweisen, dass es eine höhere Macht gibt und die Wissenschaft zeigt, dass es hochgradig unwahrscheinlich ist, aber trotzdem kann niemand 100% so eine Macht widerlegen, gerade weil sie ins Unsichtbare verlegt wurde.

Die Nicht-Existenz von etwas zu beweisen, ist unglaublich schwer, die Nicht-Existenz von etwas Allmächtigem zu beweisen ist unmöglich, deshalb halte ich mich aus solchen Debatten grundsätzlich raus.

0

Spar dir dein Geld... Ich hab 3 Jahre lang gesucht und viel Geld verloren. Es funktioniert nicht. Ich kenne noch einige andere bei denen es nicht geklappt hat

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Partnerrückführungen sind schwachsinn und nur Betrug. Die wollen damit nur Aufmerksamkeit und Geld.

Das ist Betrug, Bauernfängerei und Schwachsinn. Nutze Deinen Verstand und lass solche Betrüger nicht an Dich und Dein Geld.

Was möchtest Du wissen?