Overlock schneidet den Stoff nicht

 - (Hobby, nähen, Overlock)  - (Hobby, nähen, Overlock)  - (Hobby, nähen, Overlock)  - (Hobby, nähen, Overlock)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kommentar von chicaBlue am 31. Juli 2010 10:47 Nicht jede Overlook hat ein Messer. Das kann man übrigens auch abbauen

Also - JEDE Overkock hat ZWEI Messer, in den fast 30 Jahren Berufserfahrung ist mir noch keine ohne Messer begegnet. Aber es stimmt - bei den Hobbylock kann man, im Gegensatz zu den Profi-Overlock, das obere Messer ausstellen.Zu der Frage von leyala - oder auch ausbauen, z.B. zum Schärfen.

Zu der Frage von leyala - so wie Du das Problem beschreibst, scheint das obere Messer in der "aus"-Position zu klemmen. Wenn Du irgendwo in der Nähe ein Fachgeschäft hast, das Singer-Nähmaschinen verkauft, dann könntest Du dort mal nachfragen. Die haben immer auch einige Maschinen im Laden, an denen Du das Problem anschaulich vorführen könntest. Bestimmt können sie Dir dort auch erklären, wie Du es wieder beheben kannst. Oder frage in einer Schneiderei, ob man Dir da helfen kann.

Ich selber habe eine sehr alte Hobbylock von Pfaff und kenne mich mit Singer leider nicht so richtig aus.

Ich würde zu allererst alle Fäden entfernen, alles aussaugen und dann stur nach Anleitung wieder neu fädeln. Ich hab zwar 'ne Bernina, aber die Overlocker sind halt Mimosen.Stell anhand des Handbuchs sicher, dass beide Messer ordnungsgemäß verankert sind und (!!!) die Nadeln richtig sitzen.Die Einstellungen der Fadenspannungen und Schnittbreite überprüfen und: neuer Versuch. Toi toi toi

Hallo legale, Konnte dir jemand helfen? Ich habe genau das gleiche Problem. Wäre dir für eine Antwort dankbar.

Liebe Grüße Sasasumm

Was möchtest Du wissen?