Ouija: Kann man den Geistern Essen anbieten?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Frag doch die Geister, im normal Fall sollten die das besser wissen als jedes wesen dieser Welt. Ansonsten kann ich dir nur empfehlen verabschiede dich immer sonst lässt du eine Tür offen alles was rein will kann dann zu dir egal ob gut oder böse. Nur wenn ein böser Geist durch kommt kann es gefährlich werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geister bestehen nicht aus der selben Materie wie wir, weshalb sie weder uns, noch irgendetwas anderes berühren können, dass an unsere Physik gebunden ist. Nein, sie können nichts von unserer Welt essen. Und ob sie überhaupt irgendwas essen, wissen wir auch nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann man machen, bringt aber nix, da es keine Geister gibt (was inzwischen als wissenschaftlich erwiesen gilt) und das Ouija-Brett als Gesellschaftsspiel entwickelt wurde und daher dieselben "Kräfte" wie ein Schachbrett hat, nämlich gar keine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JackCalister
14.07.2017, 14:50

Naja wenn du nicht an Geister und lieber der so wahren Wissenschaft glaubst, ist das deine Sache. Ich glaub an Geister, aber bin mir selbst nicht sicher, ob man wirklich mit dem Hexenbrett Kontakt aufnehmen kann. Meine Freundin allerdings ist davon voll überzeugt. Trotzdem danke

0
Kommentar von AkumaKuro
14.07.2017, 22:46

Jetzt werde ich mit Wissenschaft die mögliche Existenz von Geistern beweisen. Wer den Zusammenhang mit dem Thema nicht versteht sollte lieber die Klappe halten mit seiner Physik:

Ein Kreisel mit konstantem Umfang und konstanter Masse hat eine bestimmte Rotationsenergie.

Wenn man Reibtngsverluste berücksichtigt würde ein sich drehender Kreisel ohne Zugabe von Energie immer langsamer werden und irgendwann aufhören sich zu drehen. Dies ist eines der Bewegungsgesetze nach Newton und kann überall beobachtet werden. Angefangen von Spielzeugkreiseln, über Planeten bis hin zu ganzen Galaxien. Im Jahr 1933 machten Astronomen eine Entdeckung, die große Rätsel aufgab.

Einige Spiralgalaxien drehten sich an den Armen deutlich schneller als es nach diesem Prinzip hätte sein müssen. Als Ursache für diesen Effekt konnten einige Faktoren ausgeschlossen werden und am Ende blieb als plausibelste Erklärung nur der Faktor Masse übrig. Denn bei gleicher Form und gleichem Umfang dreht sich ein Kreisel mit hoher Masse länger, als ein Kreisel mit niedriger Masse, weil er mehr Rotationsenergie besitzt.

So kam man zu dem Ergebnis, dass die beobachtete Spiralgalaxie etwa 400-mal schwerer sein müsste, als zunächst angenommen. Doch dies ist nicht das einzigste Rätsel dieser Art. Große Ansammlungen von Masse können den Raum krümmen, wodurch Licht abgelenkt werden kann. Wenn das Licht von einem Stern nah genug an einem sehr massereichen Objekt vorbei kommt, kann es ähnlich wie bei einer optischen Linse gebündelt werden.

Für uns auf der Erde entsteht dann ein verzerrtes Bild des Sternes, aus dem wir dessen Masse berechnen können. Bei der Beobachtung dieses so genannten Gravitationslinsen-Effektes bemerkte man jedoch, dass es auch hier Unregelmäßigkeiten gab. So wurde das von den Sternen kommende Licht durch scheinbar gleich schwere Himmelskörper unterschiedlich stark abgelenkt.

Wie bei den Rotationsbewegungen der Galaxien schien manchmal mehr Masse anwesend zu sein, als zunächst berechnet wurde. Mit solchen Daten kam man zu dem Ergebnis, dass es eine bisher unbekannte Form von Materie geben muss, welche heute dunkle Materie genannt wird. Dunkel, da sie nicht mit Licht Wechselfrist und wir sie somit NICHT SEHEN können.

Es gibt auch kaum Wechselwirkungen zwischen ihr und der Materie, aus der wir selbst bestehen. Deshalb kann sich dunkle Materie durch normale Materie einfach HINDURCH BEWEGEN, OHNE sie dabei zu BEEINFLUSSEN.

Da es Lebewesen gibt, die aus unserer Materie bestehen, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass es auch Wesen aus dunkler Materie geben kann.

(Copy Paste von 5 Comments weiter oben. Ich mache mir nicht die Mühe es jedem neu zu erklären)

0

Geister gibt es nicht, von daher habt ihr natürlich auch keinen kontaktiert. Beim Ouija-Spiel dreht sich alles um unterbewusste Muskelanspannungen. Nennt sich Carpenter-Effekt bzw ideomotorischer Effekt und ist hinlänglich erforscht. Man bewegt das Glas also unbewusst selbst. Es sei denn natürlich, einer schummelt ganz bewusst. Von daher ist es also auch vollkommen ungefährlich. Es sei denn, der Aberglaube an Geister ist zu groß. Dann kann es passieren, daß man danach, aufgrund einer im Aberglauben begründeten, stark selektiven Wahrnehmung Dinge falsch bewertet. Da kann dann jedes harmolse Geräsuch in der Wand zum Problem werden, und im schlimmsten Fall droht eine Psychose.

Also: Begreife, daß es keine Geister gibt, dann ist es harmlos (aber, zugegeben, auch vollkommen witzlos). Die Jelly-Beans solltet ihr demnach lieber selber essen. Guten Hunger!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JackCalister
14.07.2017, 14:57

Ich glaube an Geister und hab auch einen Grund dazu, wenn du nicht daran glaubst ist das deine Sache. Das mit dem ideomotorischen Effekt wissen wir auch, deswegen war bzw bin ich immer noch skeptisch, ob die Kontaktaufnahme mit Geistern wirklich mit einem Ouija-Brett funktioniert, allerdings ist meine Freundin sehr davon überzeug, dass das nichts mit dem Carpenter-Effekt zu tun hat. Naja wie gesagt ich bin selbst noch nicht richtig davon überzeugt. Die Jelly-Beans haben wir gestern noch selbst gegessen. Danke für die Antwort :)

0
Kommentar von AkumaKuro
14.07.2017, 17:20

Jetzt werde ich mit Wissenschaft die mögliche Existenz von Geistern beweisen. Wer den Zusammenhang mit dem Thema nicht versteht sollte lieber die Klappe halten mit seiner Physik:

Ein Kreisel mit konstantem Umfang und konstanter Masse hat eine bestimmte Rotationsenergie.

Wenn man Reibtngsverluste berücksichtigt würde ein sich drehender Kreisel ohne Zugabe von Energie immer langsamer werden und irgendwann aufhören sich zu drehen. Dies ist eines der Bewegungsgesetze nach Newton und kann überall beobachtet werden. Angefangen von Spielzeugkreiseln, über Planeten bis hin zu ganzen Galaxien. Im Jahr 1933 machten Astronomen eine Entdeckung, die große Rätsel aufgab.

Einige Spiralgalaxien drehten sich an den Armen deutlich schneller als es nach diesem Prinzip hätte sein müssen. Als Ursache für diesen Effekt konnten einige Faktoren ausgeschlossen werden und am Ende blieb als plausibelste Erklärung nur der Faktor Masse übrig. Denn bei gleicher Form und gleichem Umfang dreht sich ein Kreisel mit hoher Masse länger, als ein Kreisel mit niedriger Masse, weil er mehr Rotationsenergie besitzt.

So kam man zu dem Ergebnis, dass die beobachtete Spiralgalaxie etwa 400-mal schwerer sein müsste, als zunächst angenommen. Doch dies ist nicht das einzigste Rätsel dieser Art. Große Ansammlungen von Masse können den Raum krümmen, wodurch Licht abgelenkt werden kann. Wenn das Licht von einem Stern nah genug an einem sehr massereichen Objekt vorbei kommt, kann es ähnlich wie bei einer optischen Linse gebündelt werden.

Für uns auf der Erde entsteht dann ein verzerrtes Bild des Sternes, aus dem wir dessen Masse berechnen können. Bei der Beobachtung dieses so genannten Gravitationslinsen-Effektes bemerkte man jedoch, dass es auch hier Unregelmäßigkeiten gab. So wurde das von den Sternen kommende Licht durch scheinbar gleich schwere Himmelskörper unterschiedlich stark abgelenkt.

Wie bei den Rotationsbewegungen der Galaxien schien manchmal mehr Masse anwesend zu sein, als zunächst berechnet wurde. Mit solchen Daten kam man zu dem Ergebnis, dass es eine bisher unbekannte Form von Materie geben muss, welche heute dunkle Materie genannt wird. Dunkel, da sie nicht mit Licht Wechselfrist und wir sie somit NICHT SEHEN können.

Es gibt auch kaum Wechselwirkungen zwischen ihr und der Materie, aus der wir selbst bestehen. Deshalb kann sich dunkle Materie durch normale Materie einfach HINDURCH BEWEGEN, OHNE sie dabei zu BEEINFLUSSEN.

Da es Lebewesen gibt, die aus unserer Materie bestehen, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass es auch Wesen aus dunkler Materie geben kann.

0

Hi.

Ahja? Scheinst sehr mutig zu sein?...für dunkle mächte und den Bösen bist du genau das richtge,ein häppchen.
Allerdings steht das Böse nicht auf Süsskram.,doch trotzdem hast du für ihn etwas,was er sich sicherlich schmecken lassen würde...

Deine Seele.

Lg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JackCalister
14.07.2017, 15:01

Meine Seele können sie nicht mehr essen, die hab ich schon an einen Dämonen verkauft und wie haben jetzt einen Pakt miteinander abgeschlossen :) Also von dem her hab ich da keine Angst und wenn würde sie den Geistern eh nicht schmecken, da sie wahrscheinlich zu heiß ist>.< Und woher willst du denn wissen dass das Böse nicht auch auf Süßes steht? O.O

Danke für die Antwort :)

0
Kommentar von AkumaKuro
14.07.2017, 22:30

Du bist ja ein lustiger Geselle, Jan. Leider scheinst du nicht sehr viel über Dämonen und Geister zu wissen, oder?

0

Anbieten kannst du es schon, solltest aber vorher fragen, was der Geist mag.
Leider wird er es nicht aufnehmen können, aufgrund seiner Beschaffenheit.

Aber die Geisterfreunde freuen sich sicher über einen schönen Filmabend mit Popcorn. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JackCalister
13.07.2017, 22:03

Danke, kannst du uns einen guten Film empfehlen? :) Geist 1 steht ja lieber auf Romanzen, aber Geist 35 mag lieber Horrorfilme, jetzt streiten sich die beiden dauernd.

0

Joa schon

Aber Jelly-beans

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?