Ostern in Frankreich?!

Das Ergebnis basiert auf 2 Abstimmungen

Dort feiern sie anders (bitte dann sagen, was anders ist) 100%
Dort feiern sie Ostern, wie wir in Deutschland 0%

3 Antworten

Dort feiern sie anders (bitte dann sagen, was anders ist)

Hi du,

ehrlich gesagt war ich einen Moment lang versucht die Frage zu beanstanden, geb einfach mal französische Osterbräuche auf Google ein, da findet man so viel, das werd ich hier nicht alles auflisten.

Süßigkeiten gibt es auch in Frankreich, Hasen sind dabei nicht üblich, es gibt Glocken mit Flügeln, aber Ostereier sind auch dort bekannt. In die Kirche gehen die religiösen Familien, und wenn die Glocken wieder läuten (werden ab Grünndonnerstag abgestellt) wird das als Zeichen der Wiedergeburt Christi gefeiert und umarmt.Es gibt traditionelle Lammgerichte, die dann von der Familie zusammen genossen werden und je nach Region auch andere, kleinere Bräuche.

Dort feiern sie anders (bitte dann sagen, was anders ist)

Ostern wird in Frankreich anders gefeiert. Es gibt keine bemalten Ostereier, wie hier in Deutschland. Es gibt das "mouton", auch "lamele" genannt, dass ist ein Schaf aus Biskuitteig, welches es nur zu Ostern gibt und das meist zum Frühstück. Als Schokolade gibt es die kleinen Fische, aber auch Eier und Glocken, dass mit dem Glocken kommt von den Katholiken, früher würde den Kindern erzählt die Glocken seien verschwunden und man müsse sie finden und dann hat sich das so weiter entwickelt, dass es nun Glcoken aus Schokolade gibt :-D am Gründonnerstag ist man meist was grünes, das heißt sowas wie, Spinat, Brokkoli etc. und am Karfreitag gibt es meist Fisch.

Das sind so die wesentlichen Unterschiede zwischen Frankreich und Deutschland, ich bin selbst Halbfranzösin, also kann ich das aus Erfahrung sagen :-)

Frag Kinder was Ostern ist : Schokolade, Hase und Eier. Schokolade in verschiedene Form wie: dünne kleine Fische, Eier, Schneckenhäuschen, auch aus Zucker ….. Und viele legten noch ein kleines Osterlamm aus Biskuit in das Nest

Ein paar Traditionen von vor den ersten Krieg: 1. Ostern kein Fleisch essen = kein Zahneschmerzen

  1. Karfreitag mit eier Frühstücken = bewahrt von Fieber

  2. Die Eier die gebrütet werden in der Karwochen = werden Küken

  3. In machen Region am Ostermontag darf die Frau ihren Mann verprügeln , am nächsten Tag darf der Mann Vergeltung verwenden

  4. ……………………………

Die Eier Tradition ist sehr alt, schon unter Ludwig XIV und manchmal sehr teuer (Faberge) Die Eier Gabe war angesehen wir ein muss (Gläubige und Pfarrer ) das sie rot gefärbt sind hat mehren Geschichten

Was möchtest Du wissen?