Ossis und Wessis

19 Antworten

es ist doch vieles ein Frage der persönlichen Erfahrung und Betroffenheit:

Ad 1 bin ich vollkommen unpolitisch und versuche jeden so zu nehmen, wie er ist.

Ich selbst habe einige Schicksalsschläge/Rückschläge hinnehmen müssen, aber... mir geht es wieder recht gut.

Ich halte - ohne jetzt irgendwie religiös daherzukommen - deshalb in einer stillen Stunde mal inne und danke ( dem Schöpfer, dem Schicksal, meiner Frau, egal wem) dafür, dass es mir heute wieder recht gut geht.

Und das ist genau der Punkt, den ich an "Ossies" vermisse: Alles selbstverständlich ! wir hatten ja "ooch schöne Produkte" Wie konnten / durften ja nicht..... und und und.

Leute, kommt doch mal etwas runter.



wenn mans geschichtlich korrekt betrachtet, haben die für die ddr "neuen herren" aus dem westen erstmal ihren ganzen schrott (fertige "west-pkw") und billige (frühere mangelwaren wie südfrüchte) völlig überteuert an die neu DM-besitzer verscheuert, ihnen angeblich wichtige überflüssige versicherungsverträge aufgeschwatzt, UND selbst noch überlebensfähige betriebe fürn appel und ein ei übernommen und plattgemacht. ausserdem war erstmal ALLES was vielleicht wirklich gut war, in grund und boden verdammt und belacht. SO geht man einfach NICHT mit "neuen familienmitgliedern". um! ich bin in der alten bundesrepublik geboren und aufgewachsen und habe mich oft für meine (alten) landsleute geschämt.

Ihr stellt euch an :D ist doch total egal ob man ossi oder wessi sagt !!! Ich arbeite mit nur ossis zusammen und wir haben unseren Spaß... Bei euch sind wir auch die wessis... Das ist keine Beschimpfung oder ähnliches... Wenn man jetzt sagen würde... Ossis sind die besseren Menschen dann wäre es euch so auch recht !!! Also bleibt locker

Was möchtest Du wissen?