Osmose und Diffusion in der Wurzel?!

2 Antworten

Als Diffusion bezeichnet man die selbstständige Vermischung von Flüssigkeiten im Bestreben zum Konzentrationsausgleich. Eine Zelle ist aber durch eine Membran abgegrenzt, Salzteilchen passen nicht hindurch. Deshalb dringt Wasser im Bestreben zum Konzentrationsausgleich in die Zelle ein. Durch die Wasseraufnahme steigt das Volumen der Wurzelhaarzelle, es entsteht ein osmotischer Druck. Das Wasser wird an die nächsten Zellen weitergegeben, bis es zum Zentralzylinder gelangt. Dort steigt es gegen die Schwerkraft nach oben. Weitere Infos findest du unter Adhäsion, Kohäsion, Transpirationssog.

Danke Bio lief dann gleich viel besser!

0

Also, bei der Osmose wird "kommt" Wasser durch eine halbdurchlässige Wand. Dies passiert indem Wasser in der Wurzelhaarzelle in geringender konzentrazion als außerhalb der Wurzelhaarzelle vorhanden ist. Wenn dieser Druck durch das Wasser wieder ausgeglichen ist, dann kommt die Diffision ins Spiel.

Hier kann ich dir leider nicht mehr weiterhelfen. Um es zu wissen wie es war ist es schon zu lange her, ich hoffe ich konnte dir trotzdem einbisschen weiterhelfen ;)

Was möchtest Du wissen?