Opa noch ein letztes mal besuchen?

... komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Dein Opa, auch wenn du denkst er bekommt es nicht mehr mit würde sich ganz bestimmt sehr freuen, wenn du dich von ihm und er sich von dir verabschieden könnte. Fahr zu ihm, denn später bereust du es und du kannst es nicht mehr Rückgängig machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich würde ich sagen ja, fahre hin. Sonst wirst Du es vielleicht bereuen und kannst es dann nicht mehr nachholen.

Allerdings kann ich auch verstehen, dass Du ihn gern so in Erinnerung behalten möchtest, wie Du ihn immer gekannt hast. Es ist schwer, jemanden, den man liebt, so zu sehen.

Für mich wäre die Frage, würde ich ihm damit noch eine Freude machen? Wenn ich davon ausgehen kann, dann würde ich unbedingt hinfahren. Es wird wohl die letzte Freude sein, die ich ihm schenken kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schuwidu
12.10.2014, 09:44

genau richtig Fliegereule

1

Ne andere Frage, wenn er weg ist, würdest du es nicht bereuen Ihn nochmal gesehen zu haben? Ich bestimmt. Mein Opa hat mich beim letzten Besuch nicht mehr erkannt, das tat erst weh, aber als er dann nach zwei Tage (ich musste auch drei STunden fahren) weg war, war ich doch froh ihn nochmal gesehen geahbt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er Dich mag, dann wird er sich sehr freuen, Dich noch mal zu sehen. Du wirst es später bereuen, wenn Du es nicht tust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine echt schwierige Entscheidung.

Ich persönlich möchte meine Lieben immer so in Erinnerung behalten wie ich sie gekannt habe. Ich könnte nicht damit umgehen, einen "Sterbenden" in Erinnerung zu behalten.

Ich weis dass es andere Meinungen gibt, ich habe es bis jetzt so gemacht und es war für mich und auch für die Familie ok.

Egal wie du dich entscheidest...ich wünsche dir viel Kraft und schicke dir liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach es, verabschiede dich von ihm. Auch er wird sich freuen, dich nochmal zu sehen. Eigentlich kann man nur so richtig abschließen. Der Prozess des Sterbens ist etwas natürliches, wir alle müssen irgendwann gehen.

Es hat auch etwas mit Respekt zu tun, wenn dir am Opa liegt, solltest du ihm diese Ehre erweisen, dich von ihm zu verabschieden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also am Schluss must das ja immer noch du entscheiden, aber ich würde hinfahren. Dein Opa freut sich bestimmt sehr dich nochmal zu sehen. Auch wenne r es vielleicht nicht mehr zeigen kann. Bei meiner Uhr-Oma war es genau so. Sie könnt kaum noch etwas machen aber sie hat immer versucht zu lächeln und so (auch wenn es nicht so ganz klappte. Aber man hat es gemerkt das sie es schön findet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bin selber schon mal wegen eines Verwandten, nicht jetzt wegen eines Großvaters, sondern wegen eines entfernteren Verwandten, von Österreich nach Hamburg gefahren, um ihn nochmals zu sehen, mit ihm zu sprechen, etc. Es ist damals mir sehr schwer gefallen, weil er einer meiner Lieblingsverwandten war. Aber ich war erleichtert nach dem Besuch, weil ich ihm die letzte Ehre erwiesen habe, und ich glaub, dass es auch seiner (dann) Witwe sehr gut getan hat. Bei der Beerdigung hat sie mir das hoch angerechnet...

Ich würde hinfahren und mich einfach hinsetzen, und schauen, was kommt. Es ist keine leichte Sache und die Entscheidung ist auch schwierig.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist natürlich sehr unangenehm, deinen Opa in dem Zustand zu sehen.

Wenn du ihn aber nicht besuchst, könntest du hinterher ein schlechtes Gefühl haben, weil du das ja nie wieder nachholen oder gutmachen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bete auf jedenfalls ein bisschen für ihn. Man kann ja nicht sagen ob es da noch was gibt oder nicht, aber den meisten gibt es kraft. Und selbst wenn man nach dem Tod endgültig tot wäre würde einem der Glauben dann nicht das Leben vereinfachen und Hoffnung schenken?

:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besuche ihn! Das kannst du nie wieder nachholen und früher oder später wirst du es bereuen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verabschiede dich von ihm :) Dann freut er sich sicherlich nochmal sehr, auch wenn du weinst. Denk an die schönen Sachen mit ihm, wenn er noch dazu im Stande ist redet nochmal darüber :) Du wirst es sonst bräuen :)

Liebe Grüße Sasuke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine uroma lag auch im sterben und ich habe auch geweint. Aber sie hat sich gefreut mich noch ein letztes mal zu sehen. Ich an deiner stelle würde hingehen so das er dich immer in Erinnerung hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja fahre auf jeden Fall hin. Erweise ihm die letzte Ehre. Sonst wirst du dir nur ein schlechtes Gewissen machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Tochter war 10, als sie ihren Opa aufgebahrt im Leichenschauhaus sehen wollte. Ich habe es ihr damals freigestellt. Sie hatte hinter keinerlei Probleme. Da ich selber auch kein Problem mit sterbenden Menschen habe, kann ich dir nur raten, dass du das selber entscheiden mußt. Es muß nicht sein, wenn du nicht willst. Bedenke aber, der Tod gehört zum Leben

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

diese Frage ist schwer zu beantworten.Als mein Vater im sterben lag ( Intensivstation ) habe ich ihn nicht besucht, ich war zu feige ihn so zu sehen. Ich habe ihn so in Erinnerung behalten, wie er vor der Krankheit war.

Diese Entscheidung kann dir niemand abnehmen, höre einfach auf dein Gewissen egal wie du dich entscheidest.

gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also als meine Oma im Sterben lag, konnte ich es nicht...ich wollte sie so in Erinnerung behalten wie sie war...davon mal abgesehen wollte sie auch nicht, daß ich komme... Bei meiner besten Freundin ( starb mit 35 an Brustkrebs ) war das anders...da hatte ich das Gefühl, wenn ich mich nicht verabschiede dann würde ich das ein Leben lang bereuen...ich hab mich 3 Tage bevor sie starb verabschiedet...und es war richtig... Weiß nich ob dir das hilft...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und wenn du die Gelbe Haut eklig findest, das ist nur eine unterfunktion der Leber, also so wie Gelbsucht wie das die meisten kleinen Baby`s ein paar tage nach der Gurt haben.

Viel Kraft.**

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh hin. Gllaub Mir, du wirst es am Ende sonst bereuen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?