Online oder schriftliche Bewerbung! Was kommt besser an?

10 Antworten

in unserer Firma wird es so gehandhabt: nur ausführliche und schriftliche (Postweg) Bewerbungsschreiben werden akzeptiert - nur kurze online-Beschreibungen werden gleich abgelehnt!

Es hängt davon ab, welche Form der Arbeitgeber wünscht. Das kannst du oftmals schon der Quelle (dem Stellenangebot) entnehmen. Die Zahl derer, die die Bewerbungen online wünschen, nimmt jedoch auf jeden Fall zu. Bei Initiativbewerbungen (auf "blauen Dunst") empfiehlt sich jedoch immer die schriftliche Bewerbung.

Wenn nicht ausdrücklich um eine Onlinebewerbung gebeten wird, immer schriftlich.

Online-Bewerbung ist völlig in Ordnung und wird i.d.R. auch akzeptiert. Inhalt und Aufbau sollten aber wie in einer schriftlichen Bewerbung sein (Anschreiben, eingescannte Zeugnisse, Abschlüsse etc.) Unbedingt auf die Qualität der eingescannten Unterlagen achten, besonders bei farbigen Vorlagen. Auf dem Anschreiben soll auf jeden eine eingescannte Unterschrift vorhanden sein. Faustregel: Wenn der Stellenausschreiber ein E-Mail-Anschrift angibt oder die Ausschreibung gleich online stellt, ist er i.d.R. mit einer Online-Bewerbung einverstanden.

Wir haben zur Zeit das Thema in der Schule... eine schriftliche Bewerbung kommt immer besser an. mfg david

Was möchtest Du wissen?