Was kann ich dagegen tun, dass die Ohrlöcher ständig bluten und hinten total verkrusten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du kannst das mit lauwarmen Wasser abspülen und die Kruste so entfernen, solltest du auch. Und dann halt normal mit prontolind oder octenisept pflegen. Die Krustenbildung wird auch immer weniger, nach 4tagen ist das nichts bedenkliches das sich immer mal etwas Kruste bildet, ist ja nunmal eine frische Wunde. Was ich eher bedenklich finde ist das es oft blutet, da würde ich an deiner Stelle nochmal zum piercer gehen und nochmal kontrollieren lassen oder Hast du die Ohrlöcher schießen oder stechen lassen?

Ponypri 16.11.2015, 17:23

Danke für die Antwort. Das Bluten hat jetzt aufgehört, die Kruste ist auch komplett weg und es ist ziemlich gut verheilt bis jetzt :)

0
Blueberry8886 16.11.2015, 19:36

Na das sind doch sehr gute Nachrichten :) freut mich :) 👍🏻👍🏻

0

Ein Ohr zickt immer mehr rum als das andere:/
Hast du kein Desinfektionsmittel mitbekommen? Wo hast du die Ohrringe machen lassen? Beim Piercer oder beim Juwelier?
Tut das Ohr denn auch so weh? Nicht dass sich das entzündet hat. Besorge dir am besten Octisept und Kamillen-Tee kann auch nicht schaden:)

Am besten 3 mal täglich desinfizieren. Ähnlich wie bei einem Piercing, ist ja indirekt einer. Aber man sollte es nie während des heilprozesses raus nehmen.

Das sind frische Wunden die abheilen wollen. Hol dir ein Desinfektionsmittel von der Apotheke und mach sie mit einem Wattestäbchen sauber. Hat dich der Piercer nicht aufgeklärt!?

Was möchtest Du wissen?