Ohren piepsen bei totaler Stille!

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du musst Dir wirklich keine Sorgen machen, diese Piepen bei totaler Stille ist normal und kein Tinitus. Es gibt Städter, die aus diesem Grund nicht gern Urlaub auf dem Land machen. Klingt kurios, ist aber wahr :-) Liebe Grüße.

Hallo Alex, habe seit ca 15 Jahren ein Piepsen (durchgehender sehr hoher Ton) auf beiden Ohren. Der oder besser gesagt die Töne (manchmal sind es viele zur gleichen Zeit) können rechts oder links in Höhe und Laustärke unterschiedlich sein. Da ich vor einigen Jahren einen Tinitus hatte kann ich relativ sicher ausschließen, dass es sich hier um einen solchen handelt. Wohl gemerkt diese Töne sind immer da wenn ich meine Aufmerksamkeit darauf richte aber sie sind in keiner Weise unangenehm oder störend. Dennoch frage ich mich gelegentlich um was es sich hier handelt?

Vielleicht gibt es jemanden gibt dem es ähnlich geht?



Hast du den Tinnitus noch ? Ist er weg ? Wenn ja wie das ?

Bei mir ish das auch so
Wenn es ganz still ist höre ich etwas ein leises piepsen auf dem rechten Ohr ... aber seit kurzem ist es so , dass ich manchmal wenn ich Laufe etwas höre .. jetzt habe ich das Gefühl, dass ich mir alles einbilde .. weil wenn es ganz still ist & ich mir 2 Gläser auf die Ohren tue höre ich nur ein klein piepsen.. das aber normal ist ...

0

Piepsen? Ich kenne das als Rauschen. Zumindest ein Rauschen ist normal. Die menschlichen Sinne können sich bei fehlenden Reizen so empfindlich einstellen, dass es zwangsläufig rauscht (Nerven entladen sich auch so immer mal...). Wie wenn du bei einem Mikrofon den Verstärker ganz weit aufdrehst - da rauscht es irgendwann zwangsläufig.

Schwankendes Pieps-Geräusch (Kein Tinnitus, Einbildung)?

Hey, hab ein Problem das mich geistig leicht belastet... Nachts wenns ruhig ist hör ich in der Wohnung so ein Piepsen, fast wie ein Alarm aber extrem Leise, fast nicht hörbar jedoch höre ich es nicht immer wenn es Still ist, Einbildung ist soweit ich weiss eher unwahrscheinlich ein Tinnitus eher nicht weil ich das unterscheiden kann. Meine Mutter hört es beispielsweise ned, und es ist nicht umbedingt das Piepsen das mich stört, sondern die Tatsache das es andere nicht hören, aber nur in diesem Haus.. Möglich das ich etwas über reagiere aber etwas zu hören, was andere nicht hören, Zerfrisst mich innerlich... Danke für jede Diagnose oder für jeden Tipp das los zu werden.. Möglicherweise eine kaputte Handuhr? (unwahrscheinlich)

...zur Frage

Piepton im Ohr - Tinnitus oder Einbildung?

Hallo !

Also ich hab folgendes ''Problem''. Ich höre fast immer so 'n Piepton im Ohr, ABER nur dann, wenn ich mich auf das Geräusch konzentriere und sozusagen versuche es zu hören. Aber wenn ich grad nicht dran denke, dann hör ich wirklich überhaupt nichts. Bei absoluter Stille höre ich auch nur dann das Geräusch, wenn ich dran denke und das seit ich ein kleines Kind bin. Ich weiß, ich sollte evtl zum Arzt gehen, aber ich würde trotzdem gern wissen, ob ich mir das nur einbilde..

Danke im Voraus!

...zur Frage

Immer wieder leichtes Piepsen im Ohr?

Hallo liebe Community.

Heute mal ein Problem, wo ich nicht so wirklich weiß wie ich damit umgehen soll.

Also wie im Titel schon geschildert wird habe ich ab und zu (bis zu zweimal am Tag, gibt aber auch Tage wo es nicht ist) ein leichtest Piepsen im Ohr.

Das Piepsen dauert nicht lange (max. 10s) und geht danach auch immer wieder weg (tritt wiegesagt max. 2x am Tag auf).

Ich weiß halt nicht ob ich mir Sorgen machen soll.

Am PC arbeite ich in der Regel mit In-ears und zurzeit taten meine Ohren immermal wieder weh, wesewegen ich von meinen globigen IN-Ears zu etwas kleineren von Samsung (die Standard Kopfhörer vom S7) gewechselt bin und meine Ohren jetzt zumindest nicht mehr wehtun.

Ich kann an der Stelle eventuell einschieben, dass ich es früher mit dem kurzen Piepsen auch hatte es damals aber wesentlich seltener aufgetreten ist.

Laut Musik hören, tu ich ca. 1-3x in der Woche (meistens 2-3x) und dann für max. 45min - 1h nämlich bei mir unten im Keller.

Die Anlage ist gut und hat wirklich ordentlich Bass (es ist auch ein Homestudio, weswegen die Akkustik auch ziemlich gut ist und der Bass auch echt druckvoll ist), jedoch ist es so, dass einige Kumpels von mir beispielsweise regelmäßig in die Discos gehen und ihre In-ears teilweise so laut, was für mich unerträglich wäre, diese aber nicht zu solchen Problemen neigen.

Allgemein achte ich auf meine Ohren (gehe nicht in Discos, höre mit den In-Ears nicht laut), das Einzige, wo ich wirklich auch mal laut mache, ist eben bei mir unten im Keller (aber da wiegesagt auch nicht jeden tag sondern 1-3x die woche, bedingt auch wegen der Zeit).

Auch so höre ich auf beiden Ohren gut (und vorallen Dingen gleich gut und nicht auf dem einen besser als auf dem anderen).

Der Punkt ist jetzt eigentlich im Endeffekt, dass ich nunmal erst 15 bin und deswegen Ohren-technisch alles gut sein sollte.

Ich habe auch mal gehört, es habe etwas mit dem Druck im Ohr zu tun, nun könnt ihr mir ja jetzt Vorschläge abgeben, was ich anders machen soll. (Ich kann mir wiegesagt kaum vorstellen, dass es an der Musik liegt die ich höre, aber man weiß ja nie)

So und jetzt danke ich euch, dass ihr diese Frage durchgelesen habt und eventuell eine Antwort parat habt. ^^

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?