nur die besten sterben jung

6 Antworten

der spruch ist sozusagen das gegenteil von"unkraut vergeht nicht", -er stimmt zwar meistens nicht, aber nennt ein phänomen, das in der literatur, in filmen oft vorkommt: dass die helden "zu" früh sterben

ich kenne den Spruch seit Kindheit an, aber ohne das "nur". Und ich selbst habe es so manchmal gedacht. Aber den Umkehrschluß mache ich nicht, denn es symbolisiert die Trauer darüber, daß jemand, der sich durch besondere Charaktereigenschaften auszeichnete und daher sehr geschätzt wurde, weit vor der normalen Lebenserwartung starb und die Lebenden sich bewußt sind, daß sein Weiterleben in seinem Lebensumfeld noch viel gutes bewirkt hätte. Andere, die genauso geschätzt werden, sterben vielleicht erst mit 90 Jahren.Ich möchte mal alt werden und denke nicht, daß ich zu den "Schlechteren" gehöre, nur weil mir das alt werden evtl. vergönnt sein wird.

Wahrscheinlich ist diese Aussage entstanden in Kriegszeiten, als junge Männer ihr Leben lassen musten und die Alten übrig blieben.

Außerdem ist dieser "Spruch" z.B. ein Trost für Eltern, die ihre Kinder überleben.

denke mal, diese auffassung hat seine wurzeln noch in einer zeit, in der die guten die mutigen waren, die wofür auch immer gekämpft haben und dementsprechend schnell tot waren.

heutzutage ists wohl eher ne floskel, um früh von uns gegangene zu ehren?

Meiner Meinung nach ist das so: Man benutzt den Spruch um andere zu trösten, deren Freunde, Verwandte oder so frühzeitig gestorben sind.

Was möchtest Du wissen?