Notengebung beim Coopertest fair?

6 Antworten

Es werden für Läufe unterschiedlichster Distanzen von Leuten unterschiedlicher Altersklassen Ergebnisse gesammelt und miteinander verglichen. Auf 3km steht man als Junge mit 11:30 Minuten so gut da wie ein Mädchen mit 13:00 Minuten. Dem Jungen ist also 13% Mehr Strecke zuzutrauen; das Mädchen müsste im Vergleich zu deinen 3175 Metern etwa 2809 Meter für die gleiche Note laufen. Scheint also einigermaßen durchdacht zu sein.

Für 10jährige dürften die Geschlechterunterschiede um die Hälfte kleiner sein.

Unfair ist nicht die unterschiedliche Distanz, sondern dass alle Mädchen bzw. Jungs jeweils in einen Topf geworfen werden und alle Mitglieder eines Geschlechts mit den gleichen Maßstäben gemessen werden. Wir wissen, dass Menschen ganz unterschiedlich schnell und lange laufen können. Es gibt auch Mädchen, die schneller oder länger als Jungs laufen können.

Es ist merkwürdig, dass man sich das mit einen wie auch immer genannten Test bestätigen läßt und mit einem Punkte- oder Notensystem bewertet. Ich frage zurück: Was ist das Ziel dieser Aktion, außer Konkurrenzdenken unter den Schülern zu erzeugen? Bei Dir erzeugt es die Auffassung, Mädchen werden in diesem Punkt bevorzugt. Ob das nun stimmt oder nicht, spielt gar keine Rolle. Du glaubst es.

Gruß Matti

Also, dass Jungs mehr laufen müssen als Mädchen, finde ich fair, weil sie sich ja anders entwickeln und mehr Muskelmasse haben.
Unfair finde, dass jüngere Schüler gleich viel laufen müssen wie ältere Schüler (also in der Oberstufe)

Ich bin gerade in der 11 Klasse eines allgemeinbildenden Gymnasiums in Baden Württemberg

ich bin heute den Test Probe gelaufen und hab 8 Punkte bekommen

ist ja garnicht so krass schlecht, war auch besser als die meisten anderen, aber die anderen sind eben mindestens 2 Jahre älter, was schon recht unfair ist

jeder bekommt 3 extrapunkte in der 11 Klasse

abet nach meinem Alter wäre ich eigentlich in der 9 Klasse, werde aber trotzdem wie eine 11 Klässlerin benotet

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich schließe mich Pucky an, klingt fair. Zumal das unser Geschlecht als sportlicher angesehen wird denke ich das auch dort gewiss mit der Meinung argumentiert wurde das als Mann (Humaner) stärker unser Geschlecht angesehen worden ist.
Sobald du doch deine Note hast die dich zufrieden stellt ist alles gut denke ich.
Die Mädchen laufen nicht für dich :) kann dich in eine gewissen Art nachvollziehen natürlich sollte es Gleichberechtigung Herrchen aber ich kenne den Cooptertest mein Sohn musste ihn auch bestreiten.
In manchen Sachen muss man leider schlucken.

Ohne die gesamt Distanz und euer Alter zu kennen ist das sehr schwer zu beurteilen. 

Auf eine Distanz von 3000m/2600m fände ich das aber durchaus fair, eventuell auch bei etwas kürzeren Distanzen. 

wir sind beide 17Jahre alt für 15 Punkte brauche ich 3175m

0
@scheich99

Dann dass schon. Frauen sind durchschnittlich durch ihre körperlichen Voraussetzungen einfach etwas weniger Leistungsfähig. Klar gibt es Frauen die mit Männern mithalten können, aber das sind eher Ausnahmen. 

0

Was möchtest Du wissen?