Niemand trauert mit mir/versteht meine Trauer

7 Antworten

Ich kann dich da gut verstehen, bei mir war es ein bisschen ähnlich. Mein Vater war auch Alkoholiker und nachdem er starb,bin ich auch wieder einfach in mein Zimmer gegangen. Meine Mutter war zu weit weg,um mit mir darüber zu reden und meine Oma,bei der ich aufwuchs, wusste nicht, wie sie damit umgehen soll. Wie verstehst du dich denn ansonsten mit deinen Pflegeeltern? Lieben sie dich? Gehen sie auf dich ein? Falls ja, dann würde ich nochmal versuchen,mit ihnen zu reden. Mach ihnen klar, dass dich das Thema belastet und du auch ein Recht darauf hast,um deinen Vater zu trauern! Ausserdem ist es ganz verständlich dass du ihn liebst,auch wenn er schlechte Seiten hatte, die im übrigen jeder hat.Wenn dir aber wirklich keiner zuhört, dann kannst du auch in eine Beratungsstelle gehen . Es gibt so professionelle Trauerhilfe.Oder du versuchst alleine, deiner Trauer Raum zu geben. Das ist besser, als es immer verdrängen zu müssen. Schreib doch zb mal alle guten Erinnerungen, die du an ihn hast, auf.Oder schreib ihm einen Brief, mit Dingen, die du ihm noch gern gesagt hättest? Das kann sehr befreiend sein.Oder geh an sein Grab, sprich in Gedanken mit ihm ,verabschiede dich richtig! Ich finde es auch sehr wichtig, dass du das verarbeiten kannst.Schade dass du da so unverstanden bist. Vllt wird auch mal eine neue Person in dein Leben treten, mit der du darüber besser sprechen kannst. Alles Gute für dich!


Ich versteh dich sehr, sehr gut.

Es ist ganz wichtig, dass man Trauerarbeit leisten kann.

Sag das auch deinen Pflegeeltern (und sonst rede mit deiner zuständigen Betreuerin vom Jugendamt)

Vielleicht magst du ein Tagebuch schreiben.

Egal, welche Fehler dein Vater hatte, er war der Mensch, der dich von Herzen liebte und den auch du lieben darfst.

Du kannst auch zum Vertrauenslehrer deiner Schule gehen, denn du konntest das einfach noch nicht verarbeiten.

Viel Kraft!

Du kannst Dich hoffentlich bald von diesen Ignoranten lösen - Für immer!!! Daß Dein Vater Alkoholiker war, das stärkt sie in ihrer Selbstgerechtigkeit. Alkoholismus ist eine geistig-seelische Krankheit. Mit "Willen" und "Charakter" oder gar "Schuld" hat sie nichts zu tun. Manchem gelingt es, wie durch ein "Wunder", trotz dieser lebenslänglichen, unheilbaren Sucht - in ein Zweites Leben zu finden - Anderen war es nicht vergönnt, am Abgrund das KLICK wahrzunehmen. --- Halte das Andenken Deines Vaters in Ehren, auch wenn er kein "Engel" war. - Deine Pflegeeltern sind mir nicht einmal ein Wort der Verachtung wert! ... 

Sprich mal mit gleich gelitten habenden Menschen in AL-ANON. Es tut gut, nicht alleingelassen zu sein. ... Heinz

Mein Hase trauert wegen des tot meines anderen hasen

Vor zwei wochen ist mein einer hase gestorben und der ander trauert total. er frisst, trinkt und freut sich nicht mehr wenn ich ihn besuche. ich kann keinen neuen hasen kaufen weil die sich nicht vertragen würden.

...zur Frage

Wie verarbeitet man seine Trauer, wenn jemand gestorben ist?

Mein Opa ist vor einer Woche gestorben, und ich habe ihn sehr gemocht. Aber es kommt einfach keine Trauer hoch. Ich musste noch nicht mal weinen, als er starb. Wieso eigentlich? Alle haben geweint. Nur ich nicht?. Was kann ich machen, damit meine Trauer kommt?

...zur Frage

Beileid aussprechen auf albanisch?

Guten Abend,
Mein Onkel ist heute verstorben und ich möchte meiner Familie gerne mein Beileid auf albanisch aussprechen. Da ich leider nicht so gut albanisch sprechen kann bitte ich euch um Hilfe. Kann mir jemand ein paar Sprüche auf albanisch mit deutscher Übersetzung aufschrieben? Das wäre sehr lieb. Danke im Voraus und wünsche einen schönen Abend

...zur Frage

Vater seit 3 Jahren tot und der Schmerz ist immernoch so groß...

Hi... Ich weiß grad einach nicht mehr weiter... Mein Vater ist vor 3 Jahren gestorben und ich hab das Gefühl das ich das einfach nicht verkraften kann... Es ist alles so komisch seitdem, ich bin total sensibel geworden, z. B. habe ich früher nie bei traurigen Filmen geweint, wenn ich heute einen Film anschaue in dem jemand stirbt kommen mir sofort die Tränen.. Ich liege nachts oft stundenlang wach und bin am heulen... Ich weiß nicht warum, aber ich will auch mit niemanden darüber reden.. Und wenn ich doch mal mit jemanden darüber rede dann mit meiner Mutter, aber dann auch nur ganz kurz weil ich keine zwei Sätze über meinen Vater reden kann ohne dass ich in Tränen ausbreche.. Ok, wenn mein Freund mal zufällig mitbekommen hat dass ich geweint habe, rede ich mit ihm auch ein bisschen.. Ich war bis jetzt auch nur ein einziges Mal an seinem Grab und das war an seiner Beerdigung, da bin ich fast zusammengebrochen.. Ich trau mich da einfach nicht mehr hin.. Es ist alles so komisch, ich kann einfach nicht glauben dass er weg ist und nie mehr wieder kommt.. Es tut mir so leid dass ich in der Zeit in der es ihm so schlecht ging so selten für ihn da war.. Ich glaube er weiß garnicht wieviel er mir bedeutet hat... Ich wünschte ich könnte einfach noch einmal mit ihm reden...

Es ist doch nicht normal dass man 3 Jahre danach immer noch so arg trauert oder? Ich weiß einfach nicht was ich tun soll, ich kann und will mit niemanden so richtig darüber reden aber ich will auch dass diese ständige Trauer aufhört...

...zur Frage

Ich komm ncht klar... mein Vater ist gestern gestorben 😭😭😭 wie kann ich mich jetzt ablenken?

Ich bin die ganze Zeit am heulen wie ein dummer Spassdti aber mein Vater ist seit gestern tot !😭 wie kann ich mich ablenken ???

...zur Frage

Trauert mein Meerschweinchen nach Tot seines Freundes?

Ich habe 2 Meerschweinchen. Eins ist gestern gestorben. Jetzt hab ich noch 1. Mein anderes ist jetzt total ruhig. Jetzt ist meine Frage ob mein Meerschweinchen trauert oder ob ihm vielleicht langweilig ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?