Perfekt ist niemand auf der Welt. Das ist also kein Kriterium um wen zu finden.

Dass du was aus dir machen willst, sprich Selbstbewusstsein aufbauen und was für die Fitness, find ich grundsätzlich gut.

Aber wie Manley und Murphy? Klingt so als wolltest du wer anders sein als du eigentlich bist. Ich weiss auch nicht was du mit Player genau meinst. Das alles klingt für mich als würdest du ne Rolle spielen. Solche Selbstdarsteller wirken meist peinlich und unsympathisch. Ich mein das nicht böse, du bist noch jung und musst dich selbst finden.

Finde lieber heraus wer du selbst bist. Sei so authentisch wie möglich, ohne eine Rolle zu spielen. Das wirkt sympathisch und anziehend. Selbstbewußte Menschen kennen ihre Stärken, aber auch ihre Schwächen. Und sie akzeptieren sich wie sie sind.

Viel Erfolg!

...zur Antwort

Ich glaub er will Augenarzt werden

...zur Antwort

Also bei mir hat es sich geändert. Ich hab in der Schule immer nur für die Fächer gelernt die mich interessiert haben. Aber in der Uni ist das total anders geworden. man sucht sich ja das Fach aus was einen interessiert. Aber natürlich sind auch da immer mal paar Teile dabei, die einen weniger interessieren oder schwer sind. Aber im Studium hab ich mich da durchgekämpft weil ich da weiss, wofür ich es mache. Ich brauche das Studium für meinen Traumberuf und will mich auch möglichst gut auskennen. Es kann also klappen.

...zur Antwort

Bekommt er wirklich alles was er will? Darf er raus? Falls nicht: Habt ihr noch andere Katzen in seinem Alter? Katzen brauchen andere Katzen zum Spielen und Kommunizieren. Hauskatzen alleine zu halten ist Tierquälerei.

...zur Antwort

Wieso stehst du denn jetzt als Schl... da??? Selbst wenn du mit ihm Sex gehabt hättest, wärst du noch lang keine Sch...! Willst du bis zur Hochzeit warten? Ist ja okay, deine Entscheidung. Aber deswegen sind doch nicht Mädels, die mit ihrem Freund schlafen (oder Petting haben) Schl...! Jede Frau soll ja wohl selbst über ihren Körper entscheiden dürfen, findest du nicht?

...zur Antwort

Es ehrt dich ja dass du deine Freundinnen keinen Kerl wegschnappen möchtest. Finde das auch richtig. Aber du sagst ja selbst sie ist nicht verliebt. Und vor allem, wenn sie 10 Jungs toll findet: Sie kann ja nicht alle 10 für sich beanspruchen! Von dem her find ichs völlig ok. Oder frag sie vorher einfach ob sie was dagegen hätte. Dann sieht sie dass du loyal bist.

...zur Antwort

Therapeut will das ich mich ändere?

Ich mach eine Therapie und ich mag meinen Therapeuten und ich bin vielleicht auch etwas abhängig von ihm. Ich bin allgemein schnell abhängig und das habe ich meinem Therapeuten auch erzählt  

ich habe mit meinem Freund auch seit Wochen ein hin und her. Er behandelt mich nicht gut beleidigt mich steht nicht zu mir sagt mir ab ..mein Therapeut weiß auch das es am besten wäre wenn ich es ganz mit ihm lasse aber immer wenn sich mein Ex/Freund wieder bei mir entschuldigt verzeihe ich ihm immer wieder. Immer bei Stress heule ich dann .Er meinte jetzt zu mir wie lange wollen sie das Spiel noch mit machen . Wenn sie nichts Ändern dann kann ich Ihnen auch nicht helfen. Dann hat er zu mir gesagt, wieso sind sie noch mal hier? Weil es ihnen nicht gut geht ? ich kann sie ja schlecht wieder wegschicken weil es ihnen nicht gut geht. Aber ich glaube sie sind noch nicht bereit etwas zu verändern.Nach diesen Satz geht es mir so schlecht. Ich habe so Angst das er es nicht mehr möchte . das Problem ist ich kann meinen freund nicht loslassen ich habe das Gefühl das ich ihn wirklich brauche. 

Mein Therapeut meinte ich soll mir bis nächste Woche ernsthaft überlegen ob ich wirklich was ändern möchte und wenn ja was:

 Ich möchte ihn dann sagen das ich 

mir nicht mehr alles gefallen lassen möchte & mich mehr durchsetzen möchte.

nicht mehr so viele Gedanken zu machen was andere über mich denken.

Allgemein nicht alles so negativ zu sehen 

An mich selber zu glauben

Sind das gute Veränderungsziele..das ist so das wichtigste für mich was ich gerne ändern würde..bloß meine Angst ist jetzt das er es davon abhängig macht ob ich mit meinem Freund wirklich Schluss mache & den Kontakt abreche oder nicht? Weil dazu bin ich glaube zurzeit wirklich nicht (noch) nicht bereit. Ich möchte gerne die Therapie weil ich auch das Gefühl habe es bringt mir was auch wenn es mir trotzdem schlecht geht..allein das er mir zuhört und ich ihm alles erzählen kann gibt mir halt ein gutes Gefühl...Aber er meint halt das ich jede Woche abkotze aber wenn ich wieder raus gehe nichts ändern werde. Aber ich möchte ihm das gerne erzählen was mich bewegt was alles die Woche passiert ist. Soll ich das seiner Meinung Nicht tun ? Das Problem ist ich fühle irgendwie unter Druck gesetzt das ich unbedingt was ändern muss damit ich weiter da bleiben kann...oder hat er das nur gesagt um mich wach zu rütteln...ich bin jetzt die ganze Zeit an überlegen was ich machen kann das er nicht sauer ist ...ich sage ihm auch was ich ändern möchte aber ich kann es halt dann nicht umsetzen aber ich möchte so gerne dort bleiben...Ich habe schon Überlegt ein bisschen zu lügen und zu sagen das ich was ändern kann bzw geändert habe was aber nicht stimmt...aber natürlich baut dann alles auf ner Lüge auf und früher oder später wird er das ja wahrscheinlich auch merken, weil er ja nicht dumm ist. 

...zur Frage

Mein Therapeut sagte mal zu mir, falls mir ein Therapeut sagen will, was ich zu tun habe, soll ich besser das Weite suchen. Man muss schon selbst seine Entscheidungen treffen. Der Therapeut kann dich nur unterstützen. Bei einer Freundin von mir hat die Therapeutin es auch nur mal so angedeutet dass der Kerl vllt nicht der Richtige sein könnte. Mehr nicht. Und nun, nach vielen Sitzungen kam meine Freundin selbsr drauf. Sie hat sich weiterentwickelt und dadurch erkannt dass er ihr nicht guttut und sich nun getrennt.

Andererseits muss ich aber auch sagen, manche Leute denken, sie gehen einmal die Woche zur Therapie und werden dann gesund. So gehts natürlich nicht. Therapie ist harte Arbeit. Man muss sich darauf einlassen und auch Dinge im Alltag umsetzen. Das Verhalten ändern. Und wenn der Therapeut merkt, der Patient arbeitet nicht mit, dann ist es schon richtig, die Therapie zu beenden. Weil dann ist der Patient noch nicht so weit und die Therapie in dem Moment sinnlos. Viellicht bezieht sich dein Therapeut gar nicht nur auf deinen Freund? ich weiss ja nicht wie du sonst mitarbeitest?

Und dass du evtl lügen willst, lässt mich auch zweifeln ob du schon bereit für eine Therapie bist. Ich kann dir nur davon abraten zu lügen! Denk dra, du machst ja die Therapie für dich! Und nicht, um den Therapeuten was zu beweisen. Ok, es tut dir vllt gut, mal alles von der Seele zu reden. Aber denk dran, Therapieplätze sind rar und teuer. Es warten auch andere auf einen Platz, die vllt wirklich an sich arbeiten wollen. Aber ich maße mir natürlich nicht an zu wissen, ob du noch nicht bereit bist. Das musst du dir halt selbst überlegen. Aber eine Therapie bringt echt nur was wenn du mitarbeitest und ehrlich zum Therapeuten bist.

...zur Antwort

Bin ich zu unselbstbewusst um Frauen kennenzulernen?

Hallo liebe Community,

(sorry für die Grammatik bin mit dem Handy unterwegs)

ich bin 21/m und ich werde langsam depressiv. Ich bin seit vier jahren single und kann mir nicht mehr helfen. Ich bin seit 2 jahren im online dating unterwegs und unter all den ganzen dates die ich bis jetzt hatte sind alle in die Hose gegangen und niemand wollte mich ein zweites mal sehen. Ich sollte erwähnen das ich an einem psychogenen tremor leide, eine nervenkrankheit die meine Gliedmaßen Vorallem bei nervösität sehr stark zittern lässt. Was beim dinner und vorallem beim trinken ein Riesen Problem darstellt. Oft wird verständnis gezeigt oder zumindest behauptet. Naja ich hoffe ihr versteht wenn mir dass ganze auch selbst den kopf verdreht, ich mich unheimlich schäme wenn ich meine hände nicht unter Kontrolle habe und am ende der selbstwert auch am boden ist. Nur leider ist jedes date bis jetzt so gelaufen (man bemerkt es auch wenn ich jetzt nicht unbedingt beim dinner oder ähnliches bin es ist ziemlich stark). So, mir wird oft gesagt das ich ein gut aussehender kerl bin und auch mein Charakter angenehm ist. Jetzt möchte ich gerne vorallem von frauen wissen woran das liegen könnte. Wie gesagt es wird oft Verständnis gezeigt und ich weiss auch ganz genau das frauen Männer wollen die selbstbewusst sind aber beim ersten Treffen bin ich halt nervös hab mich nicht mehr unter Kontrolle, ich steigere mich rein und meine stimme beginnt zu zittern usw. ich weiß das dass nicht gut rüber kommt aber so bin ich nicht nur im beiseihen von fremden leuten bei meinen Bekannten ist es nicht ansatzweise so schlimm aber langsam macht es mich wirklich depressiv. Wenn auch noch der druck von z.B. Der arbeit kommt hier im sinne von „warum hast du keine Freundin ?“ „wann haste endlich mal eine?“ was auch nicht selten mal in mobbing endet. Vielleicht kann mir da ja die ein oder andere dame ein paar tipps geben wie ich mich wohler fühle in Gegenwart von fremden frauen fühle. Es macht mich wirklich fertig und ich denke inzwischen vor dem schlafen auch nur noch daran.

Ich hoffe das war nicht zu lang

danke liebe Community

...zur Frage

Hallo,

klar, einerseits hast du natürlich recht, dass Selbstbewusstsein attraktiv auf andere wirkt. Und ein Date am besten läuft wenn man entspannt ist. Andererseits kommt man aber auch sympathisch rüber wenn man authentisch ist. Und wenn der Mann auch ein bißchen nervös ist, wirkt das ja auch menschlich und wäre mir jetzt auch sympathisch. Ist ja auch normal irgendwie.

Woher hast denn diesen psychische Tremor? Gibts da eine tiefer liegende Ursache? Bist du in Therapie deswegen?

Ich litt selbst viel an Nervosität, Unruhe und Panikattacken. Mir haben Sport (regelmäßig!) und Entspannungsübungen (täglich!) sehr gut geholfen. Heute bin ich wesentlich entspannter. Ich könnte mir vorstellen dass das bei einem psych. Tremor auch helfen könnte, oder was meinst du? Sport ist eh gut fürs Körpergefühl und Selbstbewusstsein (und natürlich für deine körperliche und psychische Gesundheit). Ich kann dir nur empfehlen sowas zu machen.

Und ich frag mich auch ob diese Datingportale wirklich das richtige sind. Ich finde es geht dort so erzwungen um die Partnersuche. An deiner Stelle würde ich auch versuchen, auf anderen Wegen Leute kennenzulernen, zb durch Freunde, Hobbys, Vereine, Veranstaltungen. Ich finde das unkomplizierter. Weil selbst wenn da eine irritiert sein sollte wegen dem Tremor, lernt sie dich dann näher kennen, weil ihr euch einfach öfter seht durch gleichen Freundeskreis/Verein oder so. Und merkt dann, dass du eben noch viel mehr bist als nur der Tremor. Klar, Frauen in so Portalen machen oft den Fehler, dass sie einen aus der Auswahl kicken wenn nicht alles 100% passt (obwohl man da genauer hinsehen sollte). Aber wenn du Leute auf andere Art kennenlernst, bist du vielleicht schon deswegen entspannter, weil die ja erstmal gar nicht wissen, dass du auch auf Partnersuche bist. Ist alles unverkrampfter als bei so einem Date. Von dem her würde ich mich mehr in der realen Welt umsehen. Da kannst du irgendwie mehr von dir selbst zeigen.

Und ich würde ganz offen und selbstbewusst mit dem Tremor umgehen. Je öfter du das machst, desto authentischer wirkt es auch irgendwann. Also offen drüber sprechen, is halt so, gehört zu dir.

Hey, und nicht verzweifeln! Manchal dauert das einfach mit der Partnersuche. Da braucht man bisschen Geduld.

Viel Glück!

...zur Antwort

du ziehst das echt durch jetzt?? und deine freiheit bedeutte dir nichts mehr?

...zur Antwort

Hallo,

ja, ich hatte das auch recht lange, im Rahmen einer Angststörung. Mittlerweile hab ich es zum Glück nur nich ganz selten, wenn ich sehr gestresst bin. Psychotherapie hat mir sehr gut geholfen und Entspannungstechniken.

Und was mir auch gut hilft, das trifft es am besten:

https://www.psychisch-ausgeglichen.de/derealisation-warum-es-besser-ist-sich-mit-ihr-anzufreunden/

...zur Antwort

Verzweifelt, komme nicht über Exfreundin hinweg und habe Wahnvorstellungen?

Ich habe alles möglich probiert aber schaffe es einfach nicht über meine Exfreundin hinwegzukommen, deshalb wende ich mich an Gutefrage.

Meine erste grosse Liebe. Die Beziehung war nur 5 Monate lang und es ist auch gar nicht zu einer Beziehung mit Intimität gekommen. Am Ende hatte sie für mich Keine Zeit und grössere Probleme mit Familie und Vergangenheit (Migration,Scheidung). Ich wollte unbedingt eine Beziehung mit ihr aufrecht erhalten und hat dann geendet, dass ich sie ständig fragte wie es ihr geht, ob ich helfen kann und wollte es irgendwie kontrollieren. Sie hatte Wutausbrüche und ignorierte mich, nach einigen Tagen sprachen wir , ich jeweils sehr beunruhigt, und für sie "war es wieder gut." Es fing aber immer wieder an. Sie warf mir alles mögliche an den Kopf und ich sollte auch an allem schuld sein und ich konnte auch nicht mehr geduldig sein und zuhören. Irgendwann entschieden wir es zu beenden. Nach bald einem Jahr bin ich noch nicht über sie hinweg, ich sehe sie regelmässig in der Schule und ich werde jedes Mal schmerzlich daran erinnert was war. Ich habe es nochmals bei ihr versucht, worauf sie mich fräge ob ich nicht finde es sei zu spät.

Ich habe ziemlich alles probiert um darüber hinwegzukommen: zuerst einmal getrauert und Zeit gelassen, mit Kollegen gesprochen, dann habe ich neue Hobbies angefangen und versucht mein Leben zu geniessen, später im Internet übers FrauenKennenlernen informiert und ein paar Versuche unternommen eine neue Freundin zu finden, was jedoch spätestens nach 1 Date wieder nichts war. Habe meditiert um mich zu beruhigen und zur Ruhe zu kommen. Ich habe dann auch das Kiffen ausprobiert um auf andere Gedanken zu kommen.

Nun steh ich hier und es geht mir immer noch nicht gut,täglich denke ich daran. Es geht mir nicht ansatzweise so gut wie vor der Beziehung, obwohl in anderen Lebensbereichen wie Hobbies, Freunde, Familie und Ausbildung alles gut läuft und ich damit zufrieden bin. Ich bin frustriert weil ich mir so Mühe gegeben habe und es einfach nicht geklappt hat. Ich habe das Gefühl dass das nicht alles sein kann und es einfach zu diesem Zeitpunkt nicht gepasst hat. Anderseits habe ich es ja nochmals probiert und sie wollte nicht, auch rational macht es keinen Sinn Für mich.Mich beschäftigt vorallem das es nie zu Intimät (Sex) und offenen Gesprächen, einer erfüllenden Beziehung für beide gekommen ist.

Es geht schon soweit dass ich mir Szenarien ausmale wie ich versuche sie in ein paar Jahren zu verführen/ mit Alkohol abzufüllen um an solche Nähe zu kommen. ICH FINDE DAS ECHT BEÄNGSTIGEND ABER MEINE GEFÜHLE UND GEDANKEN.. Ich sehe mich einfach als Versager, andere haben tolle Beziehungen und Sex und ich mit 18 nicht. Ich habe Angst nie wieder eine Beziehung zu haben, vorallem nicht mit einer charakterlich wie optisch tollen Frau. Kann mir jemand erklären was da genau passiert und wie ich da rauskommen. Ich verstehe wenn es von aussen gestört klingt aber ich bin echt verzweifelt, Danke

...zur Frage

Also erstmal muss ich sagen, dass ich deine Strategien (bis auf das Kiffen) echt sehr gut finde, die du so probiert hast. Vor allem mit Hobbys und meditieren. Das sind eigentlich ganz gute Wege. Doof dass es trotzdem nicht geklappt hat bisher.

Ein Versager bist du keinesfalls. Es gehört ja auch immer etwas Glück dazu, dass man eine Person trifft und es auf beiden Seiten funkt und man nachher noch zusammenpasst.

Ich denke, du könntest das auch mal mit einem Psychotherapeuten besprechen. Weil ein Jahr ist schon lang und du hast viel versucht. Er könnte mit dir ergründen, warum du da so arg drinhängst und wie du besser loslassen kannst. Viel Erfolg!

...zur Antwort

Wie sollen wir dir das beantworten können? Das musst du schon selbst herausfinden.

Vielleicht hast du dort gelebt in einem früheren leben? Wer weiss. Aber das wird dir keiner beweisen können. Vllt findest du das bei einer Rückführung heraus.

Oder aber es liegt daran, dass du in deinem Leben gerade unzufrieden bist und deswegen am liebsten flüchten willst? Aber auch das kannst nur du dir selbst beantworten.

...zur Antwort

Wie will er dir das denn im nachhinein beweisen können? Wenn er das könnte, wird sich das Finanamt an dich wenden und deine Einnahmen schätzen. Dann musst du mit einer Steuernachzahlung rechnen. Aber ich glaube kaum dass er da was gegen dich in der Hand hat. Oder hattest du Inserate in der Zeitung, die er noch haben könnte?

...zur Antwort

Hallo, Habe ein kleines Problem mit meiner Freundin, wegen Sex und ihren brüsten, brauche einen Rat?

Hallo, Ich bin 21 und meine Freundin auch. Ich habe ein kleines Problem mit meiner Freundin. Wir sind seit 9 Monaten zusammen und ich hatte mit ihr das erste mal, sie hatte schon vor mir einen Freund und ein paar ons. Sie hat am Anfang nur erwähnt, das für sie oralsex nichts besonderes ist also, dass ich sie oral verwöhne und das sie beim Sex bis jetzt in den meisten Fällen den BH angehabt hat. Das habe ich akzeptiert, obwohl mich es gewundert hat. Am Anfang ganz normal hatten wir nur die Standardstellungen, eigentlich nur Missionar und doggy, sie immer gefragt was sie besonders am Sex mag und welche Stellungen, sie sagt eigentlich ist es ihr egal und nach einer Zeit habe ich es wieder gefragt und sie fragt dann immer mich welche ich will, aber da ich keine Erfahrung habe ist mir immer nichts eingefallen und dann haben wir gesagt schauen wir mal nach neuen Stellungen, aber von ihrer Seite kam nichts, also habe ich ein bisschen geschaut wir habe 2 probiert aber die waren nichts besonderes und jetzt warte ich das sie auf mich zukommt aber leider nichts, vor 2 Monaten habe ich sie wegen ihren brüsten angesprochen wieso sie sie immer versteckt, beim Sex mit dem BH, beim umziehen und wenn wir zusammen duschen hat sie immer die Arme davor, das heißt ich habe Ihre brüste noch nie gesehen aber ich wünsche es mir natürlich. Ich habe ihr gesagt das sie wundervoll ist und das sie mir so gefällt wie sie ist. Und habe sie gefragt ob sie sich schämt, sie sagte nein sie weiß das ihre brüste kleiner sind als bei anderenFrauen dann habe ich gesagt das es mich freuen würde, wenn sie die brüste vor mir nicht verstecken würde und das wir zusammen daran arbeiten sollten, aber das sie sich Zeit lassen soll und selbst anfangen soll damit, aber bis jetzt keine Reaktion. Ich habe sie auch gefragt ob ihr der Sex mit mir gefällt, sie sagte ja. Eigentlich war ich am Anfang schüchtern was Sex angeht und besonders vor jemanden nackt zu sein und am Anfang hatte ich noch das Unterhemd 2-3 mal und dann war es auch weg weil ich ihr vertraue und da ich neu bin in dem Gebiet Sexualität, habe natürlich Lust alles mögliche zu erleben, aber es geht halt natürlich nur wenn sie mit macht und ich habe eher das gefühl das sie gelangweilt ist wenn wir andere Stellungen probieren. Hat da jemand vielleicht einen Rat für mich? :-/

...zur Frage

Ich finds total toll wieviel Gedanken du dir machst. Ich denke bei dir ist das alles normal gelaufen, du hast die Scham mit der Zeit verloren, bist neugierig, willst Dinge ausprobieren UND du machst dir so Gedanken, dass es ihr auch gefallen soll. Und deine Geduld ihr gegenüber find ich auch super.

Sie scheint etwas verklemmt zu sein. Das kann natürlich am Alter liegen und sich noch geben mit der Zeit, wenn sie dir mehr vertraut. Manchmal dauert das einfach. Aber es kann natürlich auch sein dass sie da generell ein Problem hat (vllt Komplexe oder schlechte Erfahrungen). Vllt hat sie auch selbst noch nicht rausgefunden was ihr gefällt.

Wichtig ist halt immer, offen drüber zu reden. Sag ihr dass du auch willst dass sie Spass daran hat. Dass sie dir sagen/zeigen kann, was ihr gefällt. Oder ihr findet es geminsam raus oder sie erstmal für sich alleine. Und frag sie was du tun kannst, damit sie sich mehr fallenlassen kann.

...zur Antwort

Wie sehr sind Frauen an Aufmerksamkeit gewöhnt?

Hallo zusammen,

attraktive Frauen in ihren guten Jahren bekommen über die ganzen neuartigen Social-Media-Plattformen und auch oft im Alltag wesentlich mehr Beachtung als ein Mann oder andere Frauen. Ich denke, das ist nicht nur eine Meinung, sondern ziemlich klar ersichtlich, wenn man mal Likes und Follower betrachtet oder einfach mal am Abend in einer Bar aufpasst, wieviele Männer bzw. Frauen angesprochen werden.

Ich will das auch nicht auf alle Menschen pauschalisieren, sicher gibt es überall ausnahmen, sondern es geht mir um die Tendenz.

Dabei habe ich letztens das Gedankenexperiment gemacht: Was würde passieren, wenn man mal allen (attraktiven) Frauen für eine Woche die Aufmerksamkeit entzöge und dies auf ein Level reduziert, dass der durchschnittlich Mann in der Gesellschaft bekommt. Das würde ziemlich an ihrem Ego kratzen und sie enorm herunterziehen, oder nicht?

Was meint ihr, wie sehr sind Frauen schon daran gewöhnt, Komplimente, Bestätigung und Aufmerksamkeit zu bekommen. Sehr viele sagen immer, sie bräuchten das nicht, aber sie kennen das Gegenteil ja meist gar nicht.

Glaubt ihr, dass diese Aufmerksamkeit gesund ist, den Charakter beeinträchtigt? Oder vielleicht sogar die Selbstständigkeit und Selbstliebe mindert? Glaubt ihr, dass man emotional bevorteilt ist, wenn man mehr Fremdbestätigung bekommt?

Solche und ähnliche Fragen schießen mir dabei immer gleich in den Kopf und meistens denke ich, dass die Medaille oft zwei Seiten hat.

Wie würden sich Frauen fühlen, wenn sie nicht mehr so viel Aufmerksamkeit bekämen?

Schönes Wochenende, Tailor

...zur Frage

Ich denke nicht dass es unser Selbstbewusstsein beeinträchtigen würde. Es wäre sogar ganz angenehm, wenn man mal seine Ruhe hätte. Man wird ja nicht nur auf angenehme Weise oder von sympathischen Männern angesprochen.

Auch im Internet gibts viele Hater. Entweder neidische Frauen oder Männer, die einen hassen, weil sie nie an uns rankommen werden.

...zur Antwort

Du glaubst wirklich das ist eine essentielle Frage die er dir stellen wird? Ich würde da eher an sowas denken wie: "Hast du Liebe im Herzen? Warst du gütig zu deinen Mitmenschen? Hast du dein Potential im Leben genutzt?"

Aber warum soll das Kopftuch so eine bedeutende Rolle spielen? Trag es, wenn du Bock drauf hast. Aber schieb diesen Wunsch nicht Allah zu. ich denke wenns einen Gott gibt, dann ist er viel größer als das.

...zur Antwort