Nicht mainstream sein?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

"Ich will unter keinen Umständen ein Allerwertsmensch sein.
Ich habe ein Recht darauf aus dem Rahmen zu fallen,
wenn ich es kann.
Ich wünsche mir Chancen nicht Sicherheiten.

Ich will kein ausgehaltener Bürger sein,
gedemütigt und abgestumpft,
weil der Staat für mich sorgt.

Ich will dem Risiko begegnen, mich nach etwas sehnen
und es verwirklichen, Schiffbruch erleiden und Erfolge haben.

Ich lehne es ab mir den eigenen Antrieb,
mit einem Trinkgeld abkaufen zu lassen.

Lieber will ich den Schwierigkeiten des Lebens entgegentreten,
als ein gesichertes Dasein führen.
Lieber die gespannte Erregung des eigenen Erfolges,
statt die dumpfe Ruhe Utopiens.

Ich will weder meine Freiheit gegen Wohltaten hergeben,
noch meine Menschenwürde gegen milde Gaben.

Ich habe gelernt, selbst für mich zu denken und zu handeln,
der Welt gerade ins Gesicht zu sehen und zu bekennen,
dies ist mein Werk.

Das alles ist gemeint,wenn wir sagen:

ICH BIN EIN FREIER MENSCH."

Albert Schweitzer

Du bist toll sowie du bist, dass solltest du nicht ändern akzeptier dich, du wirst merken wie frei es sich anfühlt.

Ich war genauso wie du. Und ich bin immernoch anders. Ich hab erst mit 16 angefangen mich für jungs zu interessieren. Ich finde du entwickelst dich deinem alter entsprechend. Party und saufen ist eher für ältere als 14. Ich finde so wie du bist ist es ambesten. Was bringt es dir dich für andere zu ändern? Sei so wie du bist. Das interesse für jungs kommt noch, hatte ich mit 14 auch nicht

Such Dir ne gemütliche subkulturelle Ecke, 60er klingen bei Dir ja an, da gibts ja momentan wohl auch ein Revival. Ansonsten sei Du selbst. Vertiefe Deine Interessen, Charts rauf und runter war schon immer eher nervig. 

Das Interesse für Jungs kommt bestimmt noch.

Ich war das erste mal mit 16 auf einer Party und das auch nur 1 bis 2 mal im Jahr.

 Bin zwar ein Junge aber bis ich  17 war und eigenes Geld verdiente hatte ich immer nur 1 Paar schuhe und wenn die Fast kaputt waren habe ich neue gekauft. 

Du bist auch erst 14 kann mir gut vorstellen das sich das in den nächsten 3 Jahren noch ändern wird.

Gehe deinen Weg. Tu das was dir Spaß macht.

Vielleicht änderst du dich im Laufe der Zeit, vielleicht auch nicht ...

Ich bin schon längst nicht mehr jung, bin aber immer noch so "anders". Und inzwischen finde ich das auch gut so!

Bleib am besten so wie du bist. Das meiste was du an dir beschrieben hast, ist nicht schlimm.

Außerdem finde ich vieler deiner Interessen Doctor Who, Die Beatles,... u.s.w. sehr interessant und auch viele andere Menschen werden das, die du noch kennen lernen kannst und zu denen du passen wirst.

Jeremy

BLOSS NICHT VERÄNDERN!!!

du hörst dich nach einer unglaublich interessanten Person an und scheint so, als hättest du einen wahnsinnig coolen Charakter.

Jetzt mit 14 würdest du manchmal vielleicht gerne dazugehören,

war bei mir auch so und ich habe es gemacht, weil so wenige mein echtes Ich akzeptiert haben.

Jetzt bin ich 23 und schaue darauf zurück und bereue es zutiefst, nicht mir treu geblieben zu sein!

Ich Feier dich unglaublich und wäre stolz, dich in meinem Freundeskreis zu haben!

Und das meine ich vollkommen ernst!

Bin grade total begeistert, dass es sich zwischen den ganzen Musically-Justin Bieber- Girls, noch so authentische, individuelle und kreative Mädchen gibt.

DANKE!!!!!!

Bleib, wie du bist. Wozu den Trends folgen und sich verbiegen?

Bleib so wie du bist! So wie du schreibst bist du sicher eine der coolsten Mädels die man kennen kann ^_^
zu schade dass der Altersunterschied zwischen uns so groß ist 😏🤔😁

Verändere dich nie um anderen zu gefallen. Sei du selbst und mach das was dir Spaß macht :) das ist der weg um wirklich glücklich zu sein.

Was möchtest Du wissen?