Neues Kitten 8 Wochen faucht vorhandene Katzen an?

3 Antworten

Dein Katerchen scheint sich vor den anderen zu ängstigen. Richte ihm doch ein Rückzugsort ein wo die anderen keinen Zutritt haben. Mit gemeinsamen Clickertraining könntest du auch versuchen das sie sich näher kommen und dein Kleiner sich wohler fühlt. 

LG 

Was meinst du damit, die Mutter hat die Kleinen nicht mehr versorgt? Der Kleine hätte bei Mutter und Geschwister bleiben sollen, bis er mindestens zwölf Wochen alt ist.

In den letzten Wochen geht es weniger um Versorgung, sondern mehr um erlerntes Sozialverhalten, üben wie man jagd etc. Dafür wären die weiteren Wochen mit Mutter und Geschwistern wichtig gewesen.

Natürlich faucht er deine Katzen mal an. Das sind völlig fremde erwachsene Tiere, daß er Angst hat ist nicht so verwunderlich.

L. G. Lilly

Ein Kitten gehört mindestens 12 Wochen zur Mutter, dann sollte seine Erziehung und Sozialisierung abgeschlossen sein. Ich habe meine allerdings immer erst in der 15. oder 16. Woche abgegeben, geimpft, stubenrein und bereits gut erzogen. Du hast dir da einen Kater ins Haus geholt, der verhaltensgestört sein wird, weil zu früh von der Mutter weg. Diese hat sich sehr wohl um ihn gekümmert, es gehört eben gerade zur Erziehung und Sozialisierung, dass sie sich langsam, schrittweise zurückzieht und ihn selbständig werden lässt. Weshalb nur lernen das die Leute nie, dass man den Tieren Schaden zufügt, wenn man sie zu früh weggibt!

Fressen Katzen fremde Kitten?

Ich passe momentan auf Katzen auf. Eine Katze hat 4 Kitten bekommen, lebt neben dem Kater aber auch noch mit anderen Katzen zusammen. Heute habe ich ein Kitten bzw. ein halbes Kitten auf dem Boden gefunden. Der hintere Teil und die Innereien lagen dort. Sehr schockierend und ekelhaft. Da kamen einem echt die Tränen. Die Babys sind schon mindestens 2 Wochen alt und waren gesund und von der Mutter angenommen. Daher fällt mein Verdacht eher darauf, dass eine fremde Katze aufgrund von Konkurrenz um den Haremskater die fremden Kitten attackierte. Ist sowas möglich oder wahrscheinlich? Wie reagieren Katzen, die alle mit nur einem Kater wohnen und ihn sich "teilen" auf fremde Geburten? Und hätte es selbst nach zwei Wochen auch die Mutter sein können? Ich wäre wirklich froh, wenn mir jemand antwortet.

...zur Frage

Katzenzusammenführung fauchen/knurren?

Hallo zusammen, also heute haben wir eine zweite Katze bekommen. Die erste ist jetzt ca 1 jahr alt und ziemlich eigensinnig und nicht wirklich verschmust. Als wir sie heute zusammengeführt haben fing die ältere zum fauchen und knurren an und liegt jetzt immer erhöht wo oben und beobachtet die Kleine. Die Kleine liegt im Körbchen oder versteckt sich wo, faucht und knurrt aber nicht ist aber noch ziemlich ängstlich. Habt ihr Tipps?

...zur Frage

Katze faucht urplötzlich?

Meine Freundin und ich haben zwei Kater. Der eine ist seit 2 Wochen am fauchen und knurren.Ich würde nicht fragen wenn es nur "fauchen und knurren" wäre, denn dann hätte ich schon genug Ideen was mit dem Kater nicht stimmen könnte.Der Kater faucht aber nicht immer und eher zu bestimmten Tageszeiten.Morgens faucht er weniger, Mittags sehr häufig und verzieht sich dann auch sofort. Abends wenn wir beide zu Hause sind faucht und knurrt er zuerst nicht, nach etwa einer halben Stunde (variiert) fängt er wieder an sofort für jede Bewegung von uns zu fauchen. Während der Zeit in der er nicht faucht und knurrt lässt er sich streicheln etc. Wenn er wieder anfängt zu fauchen kann man aber mit ihm spielen usw. Sobald aber die "Ablenkung" weg ist, fängt er kurz darauf wieder an zu fauchen und rennt weg.Wir haben keine großen Veränderungen an der Umgebung vorgenommen oder etwas am Futter verändert. Für beide Kater sind zwei Katzenklos vorhanden und die Wohnung ist knapp 80qm groß. Alle Räume sind betretbar für die beiden. Wir sind nie handgreiflich oder anderweitig ausfällig ggü den Katern geworden.Bei tierärztlichen Untersuchungen wird auch nie etwas gefunden. Er isst und läuft normal. Beide Kater verstehen sich gut miteinander, spielen sich hin und wieder mal Streiche (z.B. erschrecken, anspringen).Ne Idee was der Kater haben könnte?

...zur Frage

was kann ich tun, damit sich unsere Katzen vertragen`?

Hallo, wir haben uns ein Kätzchen aus dem Tierheim geholt und unsere zwei "älteren" Genossen (1 Jahr und 4 Jahre) mögen den kleinen, sehr aufgeweckten Kater überhaupt nicht. Sie fauchen und knurren wann immer er in ihre Nähe kommt... Wir haben ihn jetzt 10 Tage..

...zur Frage

Katze versteht sich nicht mit anderen Katzen und fauch diese immer an?

Hallo, meine Katze, ca. 10 Monate alt, ist vor 2 Wochen zu uns "gezogen". Als wir sie das erste Mal im Tierheim besuchten, hat sie sich mit den anderen Katzen auch nicht verstande. (Hat sich vor ihnen versteckt und sie angefaucht) Ich dachte erst, das lag nur an den beiden Katzen. Gestern, als die Nachbarskater auf unsere Terrasse gekrochen ist, haben die beiden sich angeschaut. Wir haben einen ganz ganz kleinen Schlitz ausgemacht, haben sich erst beschnuppert, plötzlich ging der Kater ganz langsam zurück a s hätte er Angst( der Kater war ca 2 Mal so groß und "dick" als unsere kleine) Sie hat wie wild angefangen zu fauchen. (Der Kater ist ein ganz lieber, er war schon bevor unser Katze zu uns gekommen war oft zu uns gekommen und hat sich streicheln lassen etc.) Ich weiß nicht, was die Katze in der Vergangenheit erlebt hat, ob sie evtl. zu früh von ihren Geschwistern getrennt wurde oder irgendwas anderes .. weil ich glaube eben nicht da Katzen von Haus aus so feindlich auf andere Katzen reagieren.. sie wird bald Freigänger und bei uns in der Nachbarschaft laufen viele Katzen rum.. kann man da was dagegen machen? Vielen Dank an alle, die sich die Zeit nehmen um zu antworten:)!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?