Neuer Job - ab wann kann ich mal einen Tag frei nehmen?

6 Antworten

Dann musst du halt die Vorstellungsgespräche auf außerhalb deiner Arbeitszeiten legen, z.B. auf den Abend oder das Wochenende. Für Arbeitgeber, die wirklich Interesse an dir haben, wird das kein Problem sein.

Theoretisch geht das schon, dass man einen Tag frei bekommt. Wenn ein AN einen guten Grund dafür hat, wird das oft vom AG genehmigt.

Ich bezweifle allerdings, dass ein Vorstellungsgespräch bei einem anderen AG, nachdem man die Stelle im neuen Betrieb erst angetreten hat, dazu zählt und den AG erfreut.

Wenn ich mich in Deinen AG hineinversetze, würde ich sofort nach einem neuen MA schauen und Dich dann innerhalb der Probezeit kündigen. Wer so anfängt, der bleibt meist nicht lange und mir als AG wäre dies unnötige Arbeit, Dich in Dein neues Aufgabengebiet einzulernen.

Du solltest versuchen die Vorstellungstermine so zu legen, dass Du keine freie Zeit beantragen musst.

und du meinst ich sage dass ich zu nem Vorstekkunsgespräch will

0
@usain8x

Das meine ich nicht, es kann aber sein, dass es publik wird. Du musst Dir also schon einen sehr wichtigen Grund einfallen lassen

0

an sich erst, wenn die probezeit beendet ist, in ausnahmen gibt der arbeitgeber auch schon mal früher einen tag frei.

aber erarbeitet hast du dir im ersten monat noch keinen urlaub oder überstunden

Was möchtest Du wissen?