Neuem Chef gegenüber schüchtern - Was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Viele (Untergebene) versuchen einen Kumpeltypen zu spielen, es sind allerdings keine Kumpels. Und wie ehrlich ihr Lächeln und Lachen ist, kann man oft an 5 Fingern abzählen.

Ich finde, Dein Weg ist genau richtig

Klar gibt es auch gute und ehrlich herzliche Kontakte zwischen Untergebenen und Vorgesetzen.

Sollte sich die Situation ergeben, dass man sich lockerer trifft,, dann ist es O.K., wenn nicht, auch O.K.,

Es ist keine Grundlage für keinen Chef, ob man eher an einem Arbeitnehmer festhält oder nicht. Einziges was zählt, ist Deine Arbeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Him6eere,

gibt es bei Euch eine Kaffeemaschine/ einen Wasserautomaten ?

Wenn ja, einfach dort mal den neuen Chef abpassen und fragen ob er sich schon ein wenig einleben konnte :-)

Wenn nein, dann einfach mal wie zufällig an ihm vorbei gehen und die Frage stellen.

Ich würde nicht unbedingt einen Kuchen mitbringen ( das wäre mir zu offensichtlich ) - eher mal eine Tüte Nimm2 oder ähnliches und ihm ( natürlich nicht nur ihm :-)  ) ein Bonbon anbieten.

Es ist nicht notwendig, dass Du deinen Chef wie einen normalen Arbeitskollegen behandelst, estwas "Abstand" ist durchaus ok.

Wenn er gut ist, dann wird er schnell sehen und merken wer sich besonders stark anbiedert :-) * ich hatte das immer schnell raus

Dir viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein guter Chef hat von sich aus intresse an deiner Arbeit. Ist schließlich sein Job die Mitarbeiter zu managen.

Wenn er noch neu ist wird er sicher auch erstmal Zeit brauchen sich einzufinden.

Bring Kuchen mit ins Büro ;) Bricht immer das Eis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?