Wie kann man einen unfähigen Chef entlassen?

7 Antworten

Wenn ihm die Firma gehört,dann kannst du da nichts tun.Wenn er "nur" euer Abteilungsleiter oder Vorgesetzter ist,dann würde ich die Vorfälle mit anderen Mitarbeitern seriös und sachlich (also nicht wie hier) dokumentieren und dem Vorstand zukommen lassen.

wenn der Chef der Firmenchef ist, und alle Mitarbeiter zusammenhalten würden, könnten alle zusammen kündigen. Auch wenn es schwer ist, einen neuen Arbeitsplatz zu finden.

Gegen einen Chef, welcher auch Eigentümer der Firma ist, kann man sich letztendlich nicht wehren, wenn er seine Firma wider bessere Einsicht selbst gegen die Wand fährt. - Man kann nur vorher die Firma verlassen.

Ist der "Chef" nur Vorgesetzter, vom Abteilungsleiter an aufwärts, dann kann man seriös und sachlich, mit guten Argumenten und Beweisen bewaffnet, bei der jeweils übergeordneten hierarchischen Stelle bis hin zur Geschäftsleitung vorstellig werden. Diese kann und wird dann normalerweise gegen die Missstände einschreiten.

Mein Chef hat mir gedroht mir zu kündigen, was nun?

Ich arbeite in einem Möbelgeschäft. Mein Chef hat mich angeschrien und mir gedroht mir beim nächsten mal zu kündigen, weil ich vor meinem Chef seinem Vorgesetzten etwas bei uns in der Abteilung kritisiert habe. Der Vorgesetze meines Chefs bat darum, dass wir in einer Teambesprechung Verbesserungsvorschläge machen sollen. Mein Vorschlag war, dass wegen einer fehlenden Schraube immer ein ganzer Schrank weggeworfen wird statt eine Schraube nachzubestellen, nicht im Sinne von Umweltschutz und Gewinnmaximierung sei. Nach dem der Vorgesetze weg war hat mein Chef rumgebrüllt und mir mir Kündigung gedroht. Was würdet ihr tun?

...zur Frage

Einladung von Chef ausschlagen negativ?

Hi,

die Firma bei der ich angefangen habe zu arbeiten ist sehr auf einen Fussballclub fixiert, also die gesamte Chefetage geht regelmäßig zum Fussballspiel. Mein Chef kam die Woche an und hatte eine Eintrittskarte für mich für die VIP Lounge im Stadium mit den Chefs der Firmen und einigen Kunden, die er mir vorstellen wollte. Das Wochenende möchte ich aber definitiv mit meiner Frau verbringen und nicht gröhlend in einem Bundesligastadion.

Meine Frau war total dagegen, als ich sie gefragt hatte und habe dann meinem Chef gesagt, dass meine Frau es nicht möchte, dass ich am Wochenende was mit meinen Kollegen mache. Zudem habe ich auch nicht wirklich Lust drauf.

Mein Chef meinte dann nur, dass es kein Problem wäre, ich aber früher oder später die Kunden schon kennenlernen muss. Ein wenig enttäuscht war aber schon und wird bald wieder damit auf mich zu kommen.

Habe ich mich richtig verhalten?

...zur Frage

Wer entscheidet wer letztendlich eingestellt wird?

bei einem Vorstellungsgespräch sind ja meistens mehrere bei mir war es jemand aus dem Personalbüro und der Chef von der Abteilung.. Entscheidet der Chef dann alleine wen er einstellen will oder derjenige vom Personal auch?

...zur Frage

Darf die Kollegin mich heimlich kontrollieren?

Hallo, ich arbeite mit einer Kollegin zusammen, die heimlich Listen führt um mich schlecht zu machen. Sie kontrolliert, wann ich was gemacht habe, wie oft ich mich vertippt habe, usw. Ich habe kaum noch was zu tun, weil sie das meiste abfängt um dokumentieren zu können, dass sie fleissig ist und ich faul. In unseren Aktenschränken habe ich schon Aufzeichnungen gefunden, wo sie mir unterstellt, irgendwelche Unterlagen verschlampt zu haben, was nicht wahr ist. Wenn ich nicht da bin, durchwühlt sie grundsätzlich alle meine Sachen. Sie tut das definitiv alles ohne Wissen des Chefs, in unserem Betrieb sind mitarbeiterbezogene Auswertungen verboten und unser Chef nimmt das sehr ernst. Ich habe auch schon eine Anwesenheitsliste auf unserem gemeinsamen Laufwerk gefunden, wo über mich Infos wie "hatte Bauchschmerzen, ist früher gegangen" usw. standen, sogar angebliche unentschuldigte Fehltage. Ich habe damals meinen Chef informiert und er hat mich angewiesen, die Daten sofort zu löschen. Meine Kollegin liess sie sich die Daten von einer zentralen IT-Abteilung wiederherstellen - natürlich ohne Wissen des Chefs und hat sie auf ihre persönliche Festplatte gezogen. Gibt es ein Gesetz, wo solche heimlichen Kontrollen geregelt sind? Wie soll ich mich verhalten, wenn sie z.B. bei einem neuen Vorgesetzten ihre Listen vorlegt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?