Neue Steckdose oder Strom "abzwacken"?

6 Antworten

Das sind Unterputz-Abzweigdosen. Dort kannst du meistens keine Steckdose einbauen, da schon zu viele Leitungen drinnen sind. Da passt die nicht mehr rein. 


Aber du kannst daneben neue Löcher bohren, Dose einsetzen, Verbindung zur verhandenen Dose mache und dann Leitugen rüber. Das geht dann aber auch nur dann, wenn dort eine dauerhafte Spannung vorhanden ist. Wenn in der Dose also nur irgendwelche geschalteten Leitungen für Licht z.B. zusammen kommen (eher unwahrscheinlich) haste pech gehabt.

Auf dem Bild ist eine Abzweigdose zu sehen. Ohne Deckel wäre mehr zu sehen...

In Abzweigdosen können Stromleitungen verdrahtet sein, aber auch Telefon oder Klingel-/ Sprechanlagenleitungen. Wenn in der Dose Stromleitungen verdrahtet sind, kannst Du dort im Regelfall eine weitere Steckdose anschliessen lassen.

Im Normalfall kann auch von jeder Steckdose eine 230Volt Leitung abgegriffen werden. Wichtig ist nur, wenn weitere Steckdosen installiert werden, dass auch ein "FI-Schalter" verbaut ist oder wird.

Danke - hätte ich mir auch denken können. Wenn hier zwei Steckdosen gesetzt werden, soll nur jeweils eine Sonos Play angeschlossen werden. Benötigen diese wirklich nochmal eine eigene Sicherung?

Die einzige Frage die ich mit sonst noch stelle ob da wirklich genug Platz für eine Steckdose ist (durch die Kabel) :)

 - (Haus, Strom, Haustechnik)

Was möchtest Du wissen?