neue Gitarre knirscht wenn ich sie auf dem ersten bund anschlage

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das kann verschiedene Ursachen haben. Wenn du dir eine billig-Gitarre gekauft hast, kann das auch einfach an der schlechten Verarbeitung liegen. Les Paul heist nicht gleich super Gitarre, es kommt auf die Marke an! Bei einer echten Gibson würde kann ich mir nicht vorstellen, dass es da qualitative Mängel gibt. Dann ist es Einstellungssache.

Wenn du die Gitarre nicht im Standart-Tuning hast, also kein EADGBE sondern Drop-C oder sowas, solltest du dir extra Drop-C Saiten kaufen.

Ist die Gitarre normal gestimmt, könnte es daran liegen, dass die Saiten oben an der Mechanik nicht richtig eingespannt wurden, und somit zu locker sind. Du musst an der Mechanik mindestens 2-3 Wicklungen von der Saite haben, sonst musst du sie, um die richtige Tonhöhe zu haben, lockern und das führt zum schnarren.

Oder aber deine Saitenlage passt nicht. Die kannst du entweder selber verstellen, oder aber in einem Gitarrenladen machen lassen. Google einfach mal.

Dann ist das 2. Bundstäbchen aller Vorraussicht nach zu hoch oder das 1. zu tief. Greif mal im 5. Bund auf der tiefen E Saite. Dann kontrollierst Du, ob die Saite auf dem 2. Bund aufliegt. Das kann man durch leichtes Tippen auf die Saite (zwischen dem Sattel und dem gegriffenen 5. Bund tippen) machen. Liegt die Saite auf, und zwar auf dem 1. UND 2. Bund, ist der Sattel zu tief. Liegt dieSAite nur auf dem 2. Bundstäbchen auf, ist das 2. Bundstäbchen einfach zu hoch und muss abgefeilt werden.

War bei mir auch eine Zeit lang so, und ich habe das Problem selber gelöst, dreh mal die Gitarre um, auf der Rückseite hast du, dort wo der Hals an der Gitarre anfängt raus zu gucken möglicherweise ein paar schrauben, die du 1-2 dreungen lockern solltest. außer das alles wider stimmt gibt das keine weiteren folgen, meine Gitarre ist nach wie vor Bundrein. Grüße, Kevin

Schau mal im Nacken des Gitarrenkopfes. Da ist normal eine Schraube mit der du den Hals leicht krümmen kannst, sodass die Saiten nicht so dicht auf den Bünden aufliegen.

Wenn Du dieses Problem wirklich nur am ersten Bund hast und alle anderen Bünde bis hoch zum 12...ff einwandfrei sind, wird es so sein, daß das zweite Bundstäbchen nach oben aus der Reihe tanzt (zu weit herausragt). Hier muß der Gitarrenbauer ran. Finger weg vom Hals!

Zurück zum Verkäufer damit, entweder richtig einstellen lassen oder Rückgabe! Gitarren verkaufen kann jeder - aber nicht jeder kann sie vernünftig einstellen zum Verkauf.

Dieses Problem hatte ich auch einmal, da war der Hals ein bisschen verbogen, bin aber in den Laden gegangen, wo ich sie gekauft hab un danach ging sie wieder und hab bis jetzt keine Probleme mehr mit ihr.

ich musste erstmal gucken was ne lp sein soll... nächstes mal les paul bitte ausschreiben :D

ähm, das kann man an mehreren stellen justieren. solltest du aber nicht beigehen wenn du da keine erfahrungen hast. geh am besten mal in einen gitarrenladen und lass sie dir einstellen.

Was möchtest Du wissen?