Negerkuss und Zigeunersauce

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wer die politische Korrektheit auf die Spitze treiben will, der sagt einfach "Schoko(Schaum)küsse" und Salsa-Schnitzel oder Chillieschnitzel oder Paprika-Schnitzel oder Balatonschnitzel (flach und warm ;-))

Roma oder Sinti-Schnitzel wär für mich so ähnlich wie Formfleisch oder Analogkäse - ein künstliches Produkt.

Der Begriff Ziegeuner war ja ursprünglich nur ein Sammelname für die verschiedenen Gruppen von Roma, Sinti, Jenische, Manus und oder andere aus den Bulgarische, Rumänischen, Ungarischen etc Gebieten. Allerdings wurde der Begriff besonders (aber nicht erst) im dritten Reich im negativen Sinne besetzt für alles, was "dem Fahrenden Volk" an Üblem angedichtet wurde. Da ist es verständlich, dass sich die Überlebenden dieser schrecklichen Zeit auch von diesem Begriff distanzierten, denn das Sprachverhalten ändert sich nicht so schnell.

Wobei ich der Meinung bin, man sollte den Nazis auch das Wort Zigeuner nicht überlassen und stattdessen lieber selbst das Wort mit positivem Inhalt füllen (und wenn es nur ein leckeres "Zigeunerschnitzel" ist). ;-)

Und richtig, auf eine gute Idee kommen auch andere, so fand ich grad die Seite Zigeuner.de, die mit einem ähnlichen Ansatz antritt, nämlich "Zigeuner" als einigenden Begriff für verwandte Gruppen zu nutzen und nebenbei auch die Domain so vor Missbrauch zu schützen:

"Wir erwarben die begriffsproblematische Domain  www.Zigeuner.de

  • um mit Vorurteilen gegenüber Sinti und Roma aufzuräumen,

  • um einen Beitrag zum interkulturellen Dialog zu leisten.

Aber der Schwerpunkt verschob sich :

Die Mitwirkenden verstanden sich so gut, dass wir Foren

und Chats ins Projekt nahmen und es ein Treffpunkt

für alltägliche Themen wurde." ((Quelle im Text))

Ganz ehrlich, finde ich es bedauernswert, dass heutzutage immernoch von Menschen, die in den wenigsten Fällen wirklich betroffen sind, sprich ein dunkelhäutiges Familienmitglied oder auch von Sinti-/Roma-Herkunft haben, solche Sachverhalte diskutieren und sich anmaßen, darüber urteilen zu können, was Betroffene verletzt und was nicht. Fakt ist, dass der Begriff aus dem Französichen übersetzt wurde, sich seither aber die "typische" Bevölkerung in Deutschland verändert hat. Neger ist definitiv eine rassistische und diffarmierende Bezeichnung. Der Begriff Negerkuss ist dementsprechend auch überholt. Mohr ist nur ein alternatives Wort für Neger und stellt für mich sehr wohl Dasselbe dar. Wenn ihr alle nur einmal versuchen würdet, die Welt mit anderen Augen zu sehen, wie würdet ihr euch dann fühlen, als Dunkelhäutiger einen Eis-Neger oder ein Negerkussbrötchen zu bestellen ???? Lasst doch den Betroffenen die Wahl, zu entscheiden, was sie als Beleidigung empfinden und versucht nicht immer anderen Menschen Eure eingeschränkte Sichtweise aufzupressen. Sollten Roma und Sinti darum bitten, Zigeunersauce umzubenennen, werde ich mich dem anschliessen. Ich finde es ignorant, solche Sachen Jahrzehntelang auszudiskutieren, hinkende Beispiele heranzuziehen, wenn unsere Kinder solche Dinge gar nicht mehr in Frage stellen, weil sie viel mehr Berührungspunkte haben und somit auch Verständnis. Dann ist es eher peinlich, wenn von zu Hause noch diese Begrifflichkeiten mit auf den Weg gegeben werden.... Wäre schön, wenn sich da mal Einiges ändern würde.....Warum hat man die Dinger nicht einfacc in Schokobaiser umbenannt, da würde gar nichts mehr an diese bekloppte Bezeichnung (hat man abgebissen, hat man Schokolade am Mund, da hat man wohl nen.... geküsst...) erinnern.....mehr Toleranz...und Energie für wichtigere Themen...das wünsche ich mir...

Eventuell liegt es daran, dass die Sinti/Roma keine so grosse Lobby haben, wie dunkelhäutige Menschen. Anders kann ich es mir auch nicht erklären. Also ab heute muss ich wohl umdenken und meine heissgeliebte 'Zigeunersauce' in 'scharf gewürzte Paprikasauce' umbenennen ?

Was möchtest Du wissen?